KICKER: Stephan Baierl soll es richten

1860 Pokal H01 Baierl 300Stephan Baierl (45) soll es richten. Im Sommer wird er neuer Cheftrainer beim FC Memmingen, egal ob die Regionalliga noch gehalten wird oder ein Neuanfang in der Bayernliga gemacht werden muss. Interimstrainer Thomas Reinhart hatte betont, dass er nach dem Rücktritt von Fabian Adelmann nur vorübergehend noch einmal bis Saisonende zur Verfügung steht und danach auf seinen Posten als Sportlicher Leiter zurückkehrt.

Mit Baierl kehrt der Wunschkandidat von FCM-Präsident Armin Buchmann an seine frühere Wirkungsstätte zurück. Im Winter 2018 gekommen, führte der Ex-Ulmer die Allgäuer aus dem Tief und noch zum Klassenerhalt. In der Folgesaison wurde lange in der Spitzengruppe mitgemischt, was den Verein veranlasste, erstmals ins Lizenzierungsverfahren für die 3. Liga einzusteigen. Die gesammelten Erfahrungen waren auch der Grundstein für die Planungen für das jetzt in Bau befindliche Multifunktionsgebäude, um die Infrastruktur nachhaltig zu verbessern.

Aus privaten Gründen war für Baierl der Aufwand damals zu groß, den Trainerjob weiterzumachen. Nach zwei Jahren als Sportlicher Leiter beim Südwest-Regionalligisten SSV Ulm 1846 drängte es ihn zurück auf den Fußballplatz. Das neuerliche Engagement ist mit der Familie abgesprochen und nach eigener Aussage „brennt er auf die Aufgabe“. Baierl bezeichnet es als „glückliche Fügung“, dass er gerade zu diesem Zeitpunkt zurückkehrt und ist sich bewusst, dass er sportlich einiges an Aufbauarbeit leisten muss: „Ich will die Aufbruchstimmung, die der Verein derzeit mit dem Bau des Multifunktionsgebäudes erzeugt, auch auf den Platz bringen.“

 

KICKER-Sportmagazin vom 19.05.2022 / Archivfoto (C) Patrick Hörnle

 

Copyright © 2021 FC Memmingen e.V.