Regionalliga: FC Schweinfurt – FC Memmingen 2:0 (1:0)

Aubstadt A03 Wegmann 300Trotz einer guten Leistung hat der FCM sein Auswärtsspiel beim Tabellenführer und Meisterschaftsaspiranten 1.FC Schweinfurt 05 mit 0:2 verloren. Die Hausherren hatten dabei einen Auftakt nach Maß und gingen vor über 1200 Zuschauern im Willy–Sachs-Stadion bereits in der vierten Minute in Führung. Sascha Kolb nahm bei einem Freistoß aus 30 Metern genau Maß und ließ FCM – Keeper Gruber mit seinem Schuss in den Winkel keine Abwehrchance. In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit guten Möglichkeiten für die Allgäuer. So blieb in der siebten Minute ein Versuch von Can Neuzugang Karatas aus guter Position nach einem Eckball in der Schweinfurter Abwehr hängen und in der 20. Minute zwang ebenfalls Karatas den Schweinfurter Keeper mit seinem Schuss aus 16 Metern zu einer Fußabwehr.

Vom Tabellenführer kam nur wenig und der FCM hatte weiterhin durch Karatas, der eine echte Verstärkung zu sein scheint, immer wieder gute Möglichkeiten zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine von beiden Seiten verbissen geführte Partie, bei der die spielerische Linie etwas verloren ging. In der 62. Minute setzte sich FCM – Spielführer Lukas Rietzler vor dem Strafraum der „Schnüdel“ in gekonnter Weise durch, sein Abschluss aus zehn Metern verfehlte jedoch das Ziel. Auf der anderen Seite stellte der Schweinfurter Pius Krätschmer  nach schöner Vorarbeit von Kevin Ferry in der 72. Minute den 2:0-Endstand her.

Trainerstimmen:

Timo Wenzel (1. FC Schweinfurt 05): "Wir sind glücklich über die drei Punkte. Nach dem schweren Pokalspiel gegen den FC Ingolstadt 04 bin ich froh, dass wir erneut gewinnen konnten. Memmingen hat sehr gut gespielt. Wir sind froh, dass wir zur richtigen Zeit das Tor gemacht haben. Wir haben sehr viel verteidigt und sind zufrieden mit dem Ergebnis."

Uwe Wegmann (FC Memmingen / im Bild): „Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel. Wir sind früh in Rückstand geraten, konnten uns aber immer wieder Möglichkeiten erspielen. Leider ist uns kein Tor gelungen. In der zweiten Spielhälfte hatten wir sehr viel Ballbesitz und konnten den Tabellenführer in Bedrängnis bringen, leider ohne ein Tor zu erzielen. Das haben dann die Schweinfurter gemacht und die Partie damit entschieden. Von unserer Seite haben wir trotz der Niederlage ein gutes Spiel abgeliefert.“

FC Schweinfurt: Zwick - Fritscher, Kleineheismann, Billick, Lo Scrudato - Korb, Krätschmer (76. Pieper) - Laverty, Maderer (67. Fery), Suljic (85. Awata) - Jabiri. -- Trainer: Wenzel.

FC Memmingen: Gruber- L. Kelmendi, Sirch, A. Kelmendi, Jokic - Karatas (70. Skrijelj), Rietzler, Greisel (78. Kücük), Remiger - Watanabe (85. Morou), Nickel. - Trainer: Wegmann.

Tore: 1:0 (4.) Korb, 2:0 (73.) Krätschmer.

Schiedsrichter: Steckermeier (Altfraundorf).- Gelbe Karten: Billick / L. Kelmendi. - Zuschauer: 1.206.

FUPA-BILDERGALERIE

BFV.TV 10. Spieltag

(Foto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok