Personeller Handlungsbedarf durch Ausfälle

Tuerkguecue H05 Thiel 300Nach dem Trainerwechsel hat der FC Memmingen eine weitere personelle Entscheidung vorgezogen. Thomas Reinhardt (50) übernimmt ab sofort den Posten des sportlichen Leiters von Bernd Kunze (46), der hier viereinhalb Jahre tätig war. Kunze hatte nach Vereinsangaben schon vor einiger Zeit um Vertragsauflösung gebeten. Nachdem kürzlich Esad Kahric schon früher als geplant sein Amt als neuer Cheftrainer angetreten hat, wurde auch der nächste Schritt gemacht. Reinhardt, selbst A-Schein-Inhaber, hat bereits viele Jahre mit Kahric zusammengearbeitet, schon die Regionalliga-Mannschaft verantwortlich trainiert und kehrt zu seinem Stammverein zurück.

Auf den neuen Mann wartet gleich einiges an Arbeit. So beginnt in der Winterpause nicht nur bereits die Kaderplanung für die neue Saison. Auch in der laufenden Runde muss der Tabellenvorletzte im Kampf um den Klassenerhalt noch nachbessern, denn die Verletzungsmisere reißt nicht ab. DerJapaner Natsuhiko Watanabe (24) muss nach seinem unglücklichen Sturz in Eichstätt noch vor Weihnachten am Arm operiert werden und droht monatelang auszufallen. Auch in Sachen Torhüter gibt es beim FCM Handlungsbedarf. Mit Martin Gruber (29) ist nach seiner Hand-OP auch im Frühjahr noch nicht zu rechnen. Felix Thiel (25/im Bild) geht ab Januar beruflich nach Schweden. So wird nach der Neuverpflichtung von Mustafa Özhitay (23) noch ein weiterer Schlussmann gesucht. Die finanziellen Möglichkeiten sind begrenzt, da der Allgäuer Traditionsclubs bei der Kaderplanung schon im Sommer an die obere Grenze des Machbaren gegangen war.

(KICKER-Sportmagazin vom 09.12.19 - Foto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH