Testspiel: TSV Kottern – FC Memmingen 0:1 (0:0)

Nickel Kopfball 300Erster Sieg im dritten Testspiel: Regionalligist FC Memmingen setzt sich knapp mit 1:0 (0:0) beim TSV Kottern durch, der ein ebenbürtiger Gegner war und auch spritzig startete. Erst im Lauf der ersten Hälfte fanden die Memminger auf dem Kunstrasenplatz ins Spiel. Den Treffer des Nachmittags erzielte der eingewechselte Marco Nickel per Kopfball in der zweiten Halbzeit.

FCM-Trainer Esad Kahric wollte ursprünglich an früherer Wirkungsstätte in beiden Halbzeiten zwei unterschiedliche Teams auflaufen lassen. Die Pläne wurden durch verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle durchkreuzt. Neuzugang Vladimir Rankovic absoliverte nur eine Laufeinheit. Mit Elias Kollmann und Marcel Leib holten sich zwei andere Neue neben Can Karatas Spielpraxis bei der U21-Mannschaft (4:5 beim FC Kempten).

Das vorletzte Vorbereitungsspiel findet am nächsten Samstag (13 Uhr) beim württembergischen Oberliga-Fünften FV Ravensburg. In der Regionalliga geht es in knapp drei Wochen am 7. März gegen den TSV Aubstadt weiter.

FC Memmingen: Özhitay – Ph. Boyer (46. Held), Gräser (60. Ender), Jokic, Reminger – Rietzler, Sirch, Greisel (60 Lutz), Watanabe – Celani (46 Nickel), Ezeala (46. Leyla) plus Rückwechsel.

Die Testspieltermine:

Samstag, 1. Februar, 14 Uhr: Austria Lustenau (2. Liga/Österreich) – FC Memmingen 1:0

Samstag, 8. Februar, 13 Uhr: SSV Ulm 1846 (Regionalliga Südwest) – FC Memmingen 6:0

Samstag, 15. Februar, 13 Uhr: TSV Kottern (Bayernliga) – FC Memmingen 0:1

Samstag, 22. Februar, 14 Uhr: FV Ravensburg (Oberliga) – FC Memmingen

Samstag, 29. Februar, 14 Uhr: VfB Hohenems (3. Liga/Österreich) – FC Memmingen

(Archivfoto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH