Riesenpech für Junioren-Nationalspieler Ikenna Ezeala

U19 Regensburg H01 Ezeala 300Riesenpech für den österreichischen U19-Nationalspieler Ikenna Ezeala (links im Bild) vom FC Memmingen. Der 18-jährige war zwar für die ÖFB-Startelf im Freundschaftsspiel in Medulin am Dienstag gegen Kroatien als linker Verteidiger geplant, allerdings erlitt er vor dem Spiel einen Blinddarmdurchbruch. Er wurde am Mittwoch operiert und soll zeitnah nach Hause zurückkehren. Ezeala fällt damit nicht nur für das zweite Testspiel des österreichischen Fußballnachwuchses erneut gegen Kroatien in Porec am Donnerstag aus, sondern auch mehrere Wochen bei seinem Club. Der FCM hatte den Vertrag mit dem Talent, das hier offensiv eingesetzt wird, kürzlich bis Sommer 2022 verlängert.

Ezeala hofft nun auf eine schnelle Genesungen, denn nicht nur in den Vereinsplanungen spielt er eine Rolle. Österreich bestreitet vom 25. bis 31. März ein Qualifikationsturnier in Wales gegen die Gastgeber, Deutschland und Serbien. Nur der Sieger nimmt an der UEFA-U19-Europameisterschaft vom 19. Juli bis 1. August in Nordirland teil.

(Archivfoto: Olaf Schulze)

 

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH