Pokalspiel wird Solidaritätsspiel – Fans können Karten behalten oder zurückgeben

1860 H 01 Arena Lienert 300Anstelle des in Folge der Corona-Auswirkungen abgesetzten Pokalspiels zwischen dem FC Memmingen und dem TSV 1860 München gibt es im nächsten Jahr ein „Solidaritätsspiel“ zwischen beiden Mannschaften, dessen Erlös dem Allgäuer Traditionsclub zugutekommt. Diese Zusage haben die Münchner „Löwen“ gegeben.  Für diese Begegnung, die im Sommer 2021 stattfinden soll, aber noch nicht genau terminiert ist,  können ab 27. Juli Karten im Vorverkauf erworben werden. Wer schon Pokalkarten erworben hat und sie beim Solidaritätsspiel einlösen will, braucht nichts zu tun, außer auf die genaue Terminbekanntgabe zu warten. Die Karten behalten dafür die volle Gültigkeit. Wer von diesem Angebot keinen Gebrauch machen will, kann sich seine Pokaltickets (ebenfalls ab 27. Juli) zurückerstatten lassen.

Die FCM-Verantwortlichen hoffen, dass angesichts der vielen positiven Signale die allermeisten darauf verzichten und appellieren an die Fans: „Wer die Pokalkarten behält und zum Solidaritätsspiel einlöst oder jetzt noch Karten dafür kauft, kann den FC Memmingen in dieser besonderen Zeit tatkräftig und direkt unterstützen und wird auf jeden Fall auch eine tolle Gegenleistung mit dem Gastspiel der Sechziger erhalten“.

Wichtig ist aus organisatorischen Gründen, sich bei einer gewünschten Rückerstattung an die Vorverkaufsstelle zu wenden, bei der die Karten auch erworben wurden. Diejenigen, die ihre Karten im Servicecenter der Memminger Zeitung in der Donaustraße gekauft haben, werden jedoch gebeten, sich an das AZ-Servicecenter in der Heisinger Straße 14 in Kempten zu wenden, da das MZ-Servicecenter in Memmingen derzeit noch geschlossen hat. Im AZ-Center in Kempten gibt es auch die Karten im Vorverkauf für das geplante Solidaritätsspiel, genauso wie bei der Esso-Tankstelle direkt am Memminger Stadion.

 

Archivfoto (C) Ralf Lienert

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH