Jugendfußball: Zwei Kurz-Spielzeiten in einem Jahr

U17 H Bayern II Team 300Mitte September soll der Jugendfußball in Bayern wieder starten. Im Gegensatz zu den Senioren, die ihre alte Saison 2019/2020 noch zu Ende spielen, geht beim Nachwuchs eine neue Runde los. Dieser Beschluss wurde gefasst, weil jeden Sommer Spieler altershalber in die nächsten Jahrgangstufen aufrücken.

Die Besonderheit: Eigentlich sind zwei Spielzeiten von September 2020 bis Sommer 2021 geplant. Dazu wurden die Jugendligen nach Regionen in Gruppen mit maximal zehn Mannschaften eingeteilt. Im Optimalfall soll eine Runde soll im Herbst durchgezogen werden, die andere im Frühjahr – beide mit Auf- und Absteigern. Hintergrund ist, dass bei einem erneuten Unterbruch durch Corona flexibel reagiert werden kann. Wenn alles glatt geht, werden beide Spielzeiten durchgezogen. Bei einer weiteren Aussetzung oder Unterbrechung des Spielbetrieb kann die zweite Runde gestrichen und die erste in Neuen Jahr fortgesetzt oder dann auch erst begonnen werden.

Es sind jeweils nur Einfachrunden angedacht, das heißt beispielsweise bei einer Ligenstärke mit neun Mannschaften, kommt es je Runde zu insgesamt zu vier Heim- und vier Auswärtsspielen und nicht zum üblichen Modus von Hin- und Rückspielen aller Teams gegeneinander.

Für die die Jugendfußballer des FC Memmingen in den oberen Leistungsklassen auf bayerischer Verbandsebene ergibt sich folgende Einteilung:

A-Junioren-Bayernliga Süd (9 Mannschaften): FC Memmingen U19, SpVgg Unterhaching, TSV 1860 München, FC Deisenhofen, SV Wacker Burghausen, TSV 1860 Rosenheim, FV Illertissen, FC Ismaning (Aufsteiger), TuS Geretsried (Aufsteiger).

A-Junioren-Landesliga Gruppe 1 (9 Mannschaften): FC Memmingen U18, TSV Schwabmünchen, SV Planegg-Krailling, TSV Traunstein, FC Gundelfingen, FC Stätzling (Aufsteiger), SB Rosenheim (Aufsteiger), FC Deisenhofen II (Aufsteiger), TSV Murnau (Aufsteiger),

B-Junioren-Bayernliga Süd(9 Mannschaften): FC Memmingen U17, SpVgg Deggendorf, FC Ingolstadt, FC Bayern München II, FC Augsburg II, SV Wacker Burghausen, TSV 1860 Rosenheim (Aufsteiger), TSV 1860 München II (Aufsteiger), FC Stätzling (Aufsteiger).

B-Junioren-Landesliga Gruppe 1 (9 Mannschaften): FC Memmingen U16, SC Fürstenfeldbruck, FC Gundelfingen, FV Illertissen, TSV Gersthofen (Aufsteiger), TSV Schwaben Augsburg (Aufsteiger), SpVgg Kaufbeuren (Aufsteiger), SV Planegg-Krailling (Aufsteiger), Deutsches Fußball-Internat Bad Aibling (Aufsteiger).

C-Junioren-Bayernliga Gruppe 1 (9 Mannschaften): FC Memmingen U15, FC Gundelfingen, TSV Schwaben Augsburg, TSV Murnau, FV Illertissen, FC Stätzling, TSV Kottern (Aufsteiger), SpVgg Kaufbeuren (Aufsteiger), TSV Haunstetten (Aufsteiger).

 

Archivfoto (C) Olaf Schulze

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH