ABGESAGT - In Garching geht es bereits um viel

Illertissen LP H 03 Strafraum 300A B G E S A G T - Der Bayerische Fußballverband hat das FCM-Spiel in Garching wegen eines Corona-Verdachtsfalls beim Gegner kurzfristig abgesagt.

Nach den ersten Spielen im neu geschaffenen Ligapokal steht für die Fußball-Regionalligisten nun auch der Re-Start der Punkterunde an. Für den FC Memmingen geht es in der Saisonfortsetzung zum Nachholspiel noch aus der eigentlichen Vorrunde zum VfR Garching. Anpfiff ist am Samstagnachmittag um 14 Uhr. Für beide Seiten geht es dabei im Abstiegskampf um viel.

Die Lage: Durch die Herausnahme von Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München aus der Wertung ist der VfR Garching quasi Tabellenvorletzter und belegt aktuell den einzigen festen Abstiegsplatz. Der FC Memmingen rangiert davor auf dem ersten Relegationsplatz und hat sechs Punkte Vorsprung vor dem VfR, der allerdings die Hoffnung noch nicht begraben hat, drei abgezogene Zähler wieder zu bekommen. Nämlich dann, wenn die Siege der verbliebenen Mannschaften gegen Türkgücü doch in der Wertung bleiben sollten. Garching war es nämlich gelungen, den Favoriten zu schlagen. Der Protest ist noch nicht vom Tisch. Möglich ist in der Corona-Lage momentan alles, wie die zunächst erfolgreiche Klage der Münchner Türken gegen die DFB-Pokalteilnahme von Schweinfurt zeigt. Je nach Ausgang des gesamten Verfahrens oder einer Lösung durch den Bayerischen Fußballverband könnten sich die Folgen auch noch weiter durchschlagen.

Der Gegner: Elf raus, 15 rein – hieß es in der langen Corona-Zwangspause beim VfR Garching. Trotz des großen Umbruchs sind aber auch einige Korsettstanden geblieben, wie beispielsweise die erfahrenden Niebauer-Brüder Dennis und Mike. Im vergangenen Winter waren Arijanit und Lirim Kelmendi von Memmingen zu den Münchner Vorstädter gewechselt. Den umgekehrten Weg ging Elias Kollmann.

Rein sportlich gesehen lief es für Garching im bislang einzigen Pflichtspiel nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs nicht gut. Im Ligapokal setzte es eine 0:6 Schlappe beim FC Augsburg II. Das für vergangenes Wochenende geplante Regionalliga-Spiel beim TSV Aubstadt wurde in der laufenden Runde bereits zum dritten Mal abgesagt. Dieses Mal, weil im dortigen Landkreis Rhön-Grabfeld die Corona-Infektionszahlen angestiegen waren.

Bisherige Vergleiche: Die Gesamtbilanz spricht für den FCM. In den bisher acht Aufeinandertreffen seit 2014 sprangen fünf Siege und ein Unentschieden bei nur zwei Niederlagen heraus.

Das FCM-Personal: Die hohe Ligapokal-Niederlage gegen Illertissen (0:4) wurde in dieser Trainingswoche aufgearbeitet. Eine Umstellung in der Abwehr wird es wohl zwangsweise geben müssen, denn Außenverteidiger Matthias Moser ist im Training umgeknickt. Auf der Ausfallliste standen zuletzt auch noch David Remiger und Roland Wohnlich. Dennis Picknik steht nach seinen Prüfungen wieder zur Verfügung. Der 18-jährige Youngster wäre eine Alternative für Abwehr und Mittelfeld, wie auch Jakob Gräser, der nach seiner Verletzungspause wieder in Schwung kommt.

Zuschauer: Aufgrund der Corona-Beschränkungen sind im Garmin-Stadion in Garching nur 200 Besucher zugelassen. Die Karten können mit Kontaktdatenerfassung ausschließlich online unter www.vfr-garching.de erworben werden. Eigene Kontingente für Gästefans gibt es – wie in allen anderen Regionalliga-Stadien – während der Zuschauerbeschränkung nicht; selbst anreisende Anhänger des Gastvereins sind bei dieser Begegnung aber auch nicht explizit ausgeschlossen.

Livestream: Die Begegnung kann über Sporttotal.TV im Internet per Video-Livestream verfolgt werden. Der Link ist auf der Homepage www.fc-memmingen.de zu finden.

Nächstes Heimspiel: Bereits am kommenden Dienstag, 6. Oktober (19 Uhr), geht es für den FC Memmingen mit einem Heimspiel im Ligapokal gegen den TSV Rain weiter. Mit dem geänderten Zuschauerkonzept sind ab Samstag dafür auch Karten im freien Verkauf bei der Esso-Tankstelle Mayer direkt am Stadion erhältlich. Sportlich war Rain mit einem 4:4 Unentschieden in Illertissen in diesen neuen Wettbewerb gestartet, der FCM mit einer 0:4 Niederlage gegen den gleichen Gegner – sodass beide Mannschaften im Kampf ums Weiterkommen bereits in gewissem Zugzwang sind.

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:

Tor: Özhitay – Abwehr: Gräser, Brugger, Portella, Ezeala - Mittelfeld: Akcakaya, Fundel, Gebhart, Wilke, Mihajlovic – Angriff: Leyla.

Ersatzbank: Picknik, Inthal, Jo. Brüderlin, Fetic, Kollmann, Gruber (Tor).

Schiedsrichter: Wittmann (Wendelskirchen).

SPORTTOTAL-LIVESTREAM

FCM-LIVETICKER

BFV-LIVETICKER

 

Foto (C) Olaf Schulze

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH