Ligapokal: Da waren es nur noch acht ...

Logo Regionalliga Bayern 800 400Bei der Fortsetzung des Ligapokals der Regionalliga Bayern sind nur noch acht Mannschaften dabei - von ursprünglich 17 Regionalliga-Teams. Wie berichtet, verzichtet der FC Memmingen wie die Mehrzahl der Vereine auf eine weitere Teilnahme, auch wenn dies unter "Profistatus" trotz der Corona-Beschränkungen möglich wäre. Nicht mit dabei sind etwas überraschend auch die U23/U21-Teams der Bundesligisten, die weiter im Trainingsbetrieb stehen aber quasi ohne außer Konkurrenz hätten spielen müssen, weil sie sich nicht für den DFB-Pokal qualifizieren können.

Aus dem Zusatzwettbewerb Ligapokal werden zudem vier Mannschaften in die Endrunde der BFV-Toto-Pokals einziehen, wo ein weiterer bayerischer Startplatz für den DFB-Pokal vergeben wird. Im Toto-Pokal haben nur zwei (FC Eintracht Bamberg, TSV Abtswind) von den 24 noch verbliebenen Qualifikanten ab der Bayernliga abwärts mitgeteilt, dass sie noch dabei sind und mit Ausnahmegenehmigungen ihrer lokalen Behörden starten wollen/dürfen. Aus Allgäuer Sicht verzichten hier auch der SV Egg und der 1. FC Sonthofen. Als Vertreter der bayerischen Proficlubs ist Türkgücü München für das Toto-Pokal-Viertelfinale qualifiziert, für das nach dem Stand der Dinge nur sieben statt der erforderlichen acht Mannschaften zusammenkommen.

Im Gegensatz zum im Prinzip abgebrochenen Punktspielbetrieb in allen Ligen, will der Verband die Pokalwettbewerbe genauso wie die Regionalliga-Play-Offfs zur Meister-Ermittlung unbedingt sportlich durchziehen. Zuschauer sind nirgends zugelassen.

Das stark eingedampfte Starterfeld ergibt zunächst für den Ligapokal der Regionalliga Bayern folgenden Spielplan, wobei sich eine kuriose Situation ergibt, nämlich dass der TSV Aubstadt als einziger Teilnehmer der Trostrunde mit einem "Freilos" kampflos in die nächste Runde einzieht:

1. Runde Finalrunde:

Spiel 1: FV Illertissen Freilos                                                               

Spiel 2: Wacker Burghausen - TSV Buchbach (Di. 25.05. / 19 Uhr)

Spiel 3: VfB Eichstätt -FC Schweinfurt (Di. 25.05. / 18.30 Uhr)

Spiel 4: SV Viktoria Aschaffenburg -SpVgg Bayreuth (Sa. 15.05. / 14 Uhr)

1. Runde Trostrunde:

Freilos TSV Aubstadt

Die 2. Runde der Final- und der Trostrunde wird laut Bayerischem Fußballverband bis zum 5. Juni ausgetragen. Die 3. Runde bzw. die beiden Finals werden dann voraussichtlich am 8. Juni gespielt. Gemäß den Durchführungs- und Teilnahmebestimmungen ziehen die unterlegenen Mannschaften der 1. Runde der Finalrunde zusammen mit dem TSV Aubstadt in die 2. Runde der Trostrunde ein.

 

BFV-MITTEILUNG ZU LIGAPOKAL UND TOTO-POKAL

 

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH