Regionalliga-Spielplan: Start in Heimstetten

Rain Ligapokal H04 Spielszene 300Nachdem der FC Schweinfurt den Drittliga-Aufstieg verpasst hat, startet die Fußball-Regionalliga Bayern Mitte Juli mit dem Mammutfeld von 20 Mannschaften in die neue Saison 2021/2022. Auf den FC Memmingen wartet damit ein strammer Spielplan, der – bei planmäßigem Weiterkommen im Toto-Pokal – gleich mit sieben englischen Wochen hintereinander gespickt sein könnte.

Los geht es mit einem Auswärtsspiel am Freitag, 16. Juli beim SV Heimstetten. Eine Woche später ist in der Memminger Arena der Aufsteiger SC Eltersdorf zu Gast. Dies wird übrigens das erste Punktheimspiel seit sage und schreibe 17 (!) Monaten Zwangspause sein. Zuletzt vor heimischen Publikum wurde am 7. März 2020 gegen den TSV Aubstadt gespielt, wenn man von den beiden stark Zuschauer-beschränkten Liga-Pokal-Spielen im vergangenen Herbst absieht.

Der sportliche Leiter des FCM Thomas Reinhardt ist mit dem jetzt herausgegebenen Spielplan „eigentlich ganz zufrieden“. Lediglich das Heimspiel gegen den FC Bayern München II hätte er sich lieber im nächsten Frühjahr gewünscht, „denn hier hatten wir immer zwischen 2.000 und 3.000 Zuschauer“. Ob eine solche Kulisse am jetzt geplanten Termin gegen die Bayern-Amateure am Dienstag, 3. August, überhaupt möglich sein wird, kann derzeit noch gar nicht gesagt werden. Die Memminger Verantwortlichen hoffen, dass schnellstens wieder mehr als die momentan genehmigten 500 Besucher erlaubt sein werden. Denn auch im Lokalduell gegen den FV Illertissen, das bereits am 30. Juli steigt, ist im Normalfall das Interesse der Fans deutlich größer.

Reinhardt erwartet um den Titel ein Hauen und Stechen. Der Meister steigt direkt in die 3. Liga aus. Von dort abgestiegen sind Bayern II und die SpVgg Unterhaching. Damit ist die Regionalliga nicht nur attraktiver sondern auch um zwei Proficlubs reicher geworden. Mit Schweinfurt, der SpVgg Bayreuth sowie die Zweitvertretungen des FC Augsburg, SpVgg Greuther Fürth und 1. FC Nürnberg arbeiten nun sieben Teams unter Profibedingungen. Der Kampf um den Klassenerhalt wird ebenfalls verschärft. Vier Mannschaften müssen am Ende absteigen, zwei weitere in der Relegation ihren Platz verteidigen.

Der FC Memmingen trägt seine Heimspiele bis Oktober freitags beziehungsweise auch an zwei Dienstagsterminen immer abends unter Flutlicht aus. Lediglich in der kühleren Jahreszeit im November und Dezember wird am Samstagnachmittag in der Arena gekickt. Vor der Winterpause sind noch sechs Spieltage geplant. Spätestens nach dem 11. Dezember geht es in die Winterpause. Im Frühjahr wird die Runde am 19./26. Februar fortgesetzt.

INFORMATION: Am Samstag (13 Uhr) trägt der FC Memmingen sein erstes Vorbereitungsspiel gegen den österreichischen Zweitligisten FC Dornbirn aus. Nach letztem Stand werden dafür lediglich 100 Stehplatz-Zuschauer zugelassen. 

 

Regionalliga Bayern – V o r r u n d e

Freitag, 16. Juli, 19 Uhr: SV Heimstetten – FC Memmingen

Freitag, 23. Juli, 19.30 Uhr: FC Memmingen – SC Eltersdorf

Dienstag, 27. Juli, 18.30 Uhr: VfB Eichstätt – FC Memmingen

Freitag, 30. Juli, 19.30 Uhr: FC Memmingen – FV Illertissen

Dienstag, 3. August, 19.30 Uhr: FC Memmingen – FC Bayern München II

Samstag, 7. August, 14 Uhr: FC Pipinsried – FC Memmingen

Dienstag, 10. August: 1. Hauptrunde Toto-Pokal

Freitag, 13. August, 19.30 Uhr: FC Memmingen – SV Schalding-Heining

Dienstag, 17. August, 19 Uhr: SpVgg Unterhaching – FC Memmingen

Freitag, 20. August, 19.30 Uhr: FC Memmingen – TSV 1860 Rosenheim

Dienstag, 24. August: 2. Hauptrunde Toto-Pokal

Samstag, 28. August, 14 Uhr: SpVgg Bayreuth – FC Memmingen

Dienstag, 31. August, 19.30 Uhr: FC Memmingen – 1. FC Schweinfurt

Freitag, 3. September, 19 Uhr: SV Viktoria Aschaffenburg – FC Memmingen

Dienstag, 7. September: Achtelfinale Toto-Pokal

Freitag, 10. September, 19.30 Uhr: FC Memmingen – TSV Buchbach

Samstag, 18. September, 14 Uhr: TSV Rain – FC Memmingen

Freitag, 24. September, 19.30 Uhr: FC Memmingen – SpVgg Greuther Fürth II

Samstag, 2. Oktober, 14 Uhr: TSV Aubstadt – FC Memmingen

Freitag, 8. Oktober, 19.30 Uhr: FC Memmingen – SV Wacker Burghausen

Samstag, 9. Oktober: Viertelfinale Toto-Pokal

Samstag, 16. Oktober, 14 Uhr: 1. FC Nürnberg – FC Memmingen

Freitag, 22. Oktober, 19.30 Uhr: FC Memmingen – FC Augsburg II

R ü c k r u n d e :

Freitag, 29. Oktober, 19.30 Uhr: FC Memmingen – SV Heimstetten

Freitag, 5. November, 19 Uhr: SC Eltersdorf – FC Memmingen

Samstag, 13. November, 14 Uhr: FC Memmingen – VfB Eichstätt

Samstag, 20. November, 14 Uhr: FV Illertissen – FC Memmingen

Freitag, 26. November, 19 Uhr: FC Bayern München II – FC Memmingen II

Samstag, 4. Dezember, 14 Uhr: FC Memmingen – FC Pipinsried

Samstag, 11. Dezember: Nachholspieltag

W i n t e r p a u s e

Fortsetzung 19./26. Februar 2022

 

Foto (C) Olaf Schulze

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH