FC Memmingen ohne Özhitay auf weite Auswärtsreise

Schweinfurt H04 Oezhitay Strafraum 300Für den FC Memmingen steht am Samstag zum TSV Aubstadt die weiteste Auswärtsfahrt dieser Saison an. Mit 650 Gesamt-Kilometern soll es keine Kaffeefahrt werden, sondern war mitgenommen werden. Personell läuft es allerdings nicht rund. So muss Trainer Esad Kahric nicht nur auf den verletzten Torhüter Mustafa Özhitay (links im Bild) verzichten.

Die Lage: Durch die Ergebnisse der Nachholspiele unter der Woche hat der nicht im Einsatz befindliche FCM einen Tabellenplatz verloren. Auf Rang 12 sind es weiterhin drei Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegs-Relegationsplatz. Aubstadt hat wie Memmingen im recht schiefen Tabellenbild alle 15 Spiele ausgetragen, als Sechster bereits komfortable 23 Punkte auf dem Konto und damit etwas mehr als die Hälfte der möglichen Ausbeute geholt. Im BFV-Toto-Pokal haben die Oberfranken das Viertelfinale erreicht und empfängt in einer Woche den SV Türkgücü München (3. Liga).

Der Gegner: Aubstadt ist mit 750 Einwohnern neben Pipinsried der kleinste bayerische Regionalliga-Standort. Sportdirektor Josef Francic, der sein Traineramt in der Corona-Abbruchsaison an Viktor Kleinhenz übergab, hat im Sommer einige gestandene Regionalliga-Spieler verpflichtet. So kamen unter anderem Angreifer Joshua Endres (Rot-Weiß Essen / 5 Treffer), Philipp Harlaß (Borussia Dortmund II), Leon Heinz (TSV Steinbach-Haiger) sowie für das Tor der frühere Schweinfurter Julian Schneider (TSV Großbardorf). Der TSV verfügt über weitere erfahrene Spieler, wie zum Beispiel den nach wie vor torgefährlichen Ex-Profi Christopher Bieber (4 Treffer).

Bisherige Vergleiche: Erst zweimal haben beiden Seiten um Punkte gespielt – und sie sich mit Unentschieden jeweils geteilt (0:0/1:1).

Das FCM-Personal: Torhüter Mustafa Özhitay hat sich im Training offenbar schwerer verletzt. Die genaue Diagnose steht noch aus, in Aubstadt wird aber auf jeden Fall Maximilian Beinhofer zwischen den Pfosten stehen. Bei Amer Dedic, Gökalp Kilic und Pascal Maier geht noch nichts mit Mannschaftstraining. Auch David Remiger fällt weiter aus, während David Mihajlovic und Gabriel Galninec sowie Martin Dausch wieder voll belastbar sind.

Corona: Die SpVgg Unterhaching wird wegen zahlreicher Infektionsfälle innerhalb der Mannschaft nicht vor 12. Oktober wieder in den Spielbetrieb eingreifen. Auch die eigentlich anstehende Partie des Drittliga-Absteigers gegen Aschaffenburg wurde abgesagt. Das bedeutet eine Zwangspause von fast vier Wochen. Auch den TSV 1860 Rosenheim hat es nun mit zwei Positiv-Tests und vier weiteren Verdachtsfällen erwischt – die Nachholbegegnung unter der Woche gegen den FC Pipinsried wurde erneut verschoben.

Nächstes Heimspiel: Für den nächsten FCM-Auftritt am 8. Oktober gegen den SV Wacker Burghausen läuft bereits der Vorverkauf. Tickets gegen den aktuellen Tabellendritten sind ausschließlich online über Allgäu-Mail und vor Ort bei der Esso-Tankstelle direkt am Memminger Stadion sowie im AZ-Servicecenter in der Heisinger Straße in Kempten erhältlich.

Information: Das Spiel in Aubstadt kann im Video-Livestream von Sporttotal.TV verfolgt werden. BFV.TV bietet noch am gleichen Abend eine Zusammenfassung an.

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:

Tor: Maximilian Beinhofer – Abwehr: Jakob Gräser, Nicolai Brugger, Yannick Scholz, Nico Fundel – Mittelfeld: Gabriel Galinec, David Mihajlovic, Oktay Leyla, Martin Dausch – Angriff: Lars Gindorf, Timo Hirschle.

Bank: Arjon Kryeziu, Emirhan Baysal, Roland Wohnlich, Hasan Akcakaya, Thilo Wilke, Matthias Moser.

Ausfallliste: Mustafa Özhitay, Altin Maxhuni, Amer Dedic, Gökalp Kilic, Pascal Maier, David Remiger.

Schiedsrichter: Roman Potemkin (Kronach/Oberfranken); Assistenten: Fabian Gratzke, Niklas Wich.

FCM-LIVETICKER

VIDEO-LIVESTREAM SPORTTOTAL.TV

 

Foto (C) Siegfried Rebhan

Copyright © 2021 FC Memmingen e.V.