Gegen Rain zählt eigentlich nur ein Heimsieg

Video Appell Graeser Dausch Remiger 300Für den FC Memmingen wird in der Fußball-Regionalliga Bayern jetzt jedes Spiel zum Endspiel. Um nicht auf die Relegationsplätze oder demnächst gar auf einen direkten Abstiegsplatz abzurutschen müssen endlich Siege her. Sechs Spieltage stehen in dieser Saison noch an. Gegen den TSV Rain zählt es am Karsamstag (14 Uhr) gefühlt gleich doppelt, weil es gegen einen direkten Konkurrenten geht, der mit einem Erfolg auf Distanz gehalten werden könnte. Die Mannschaft wirbt derweil in einem Videoclip an die treuen FCM-Fans um Unterstützung in der schwierigen Situation.

Die Lage: Der Vorsprung auf die Gefahrenzone ist verspielt. Nach der Winterpause konnten die Memminger immer noch keinen „Dreier“ einfahren. Die drei Unentschieden aus den acht Begegnungen bringen in der Tabelle nicht weiter. Der Tabellenkeller ist ganz eng zusammengerückt. Heimstetten und Memmingen auf den Plätze 14 und 15 sind punktgleich mit den beiden Teams von Eltersdorf und Rain auf den Relegationsrängen. Der Abstand zum ersten direkten Abstiegsplatz beträgt nur drei Zähler.

Der Gegner: Der TSV Rain liegt nach der Winterpause mit vier Siegen, zwei Niederlagen und zuletzt zwei Unentschieden wieder gut im Rennen um den Klassenerhalt und kann diesen aus eigener Kraft schaffen. Gegenüber der Konkurrenz haben die Rainer noch zwei bzw. drei Nachholspiele in der Hinterhand in denen gepunktet werden kann. Ob das Ziel Klassenerhalt erreicht wird oder nicht. Der Verein und Trainer Christian Krzyzanowksi werden sich am Saisonende nach nicht einmal einem Jahr wieder trennen. Nach dem katastrophalen Start war er im vergangenen August für den glücklosen Dominik Haußner gekommen. Sein Nachfolger steht mit Christian Weng vom FC Gundelfingen bereits fest. Krzyzanowski muss für das Gastspiel im Allgäu seine Elf kräftig umbauen. Dominik Bobinger, Lukas Gerlspeck, Johannes und Stefan Müller fehlen wegen Gelb-Sperren, zudem auch Rotsünder Abdul Abou-Khalil.

Bisherige Vergleiche: Durch einen Treffer von Timo Hirschle und ein Eigentor von Fabian Triebel gewann der FCM das Hinspiel mit 2:0. Jakob Gräser setzte zudem einen Strafstoß an den Pfosten. In Erinnerung sind noch die Spiele in der Regionalliga-Relegation gegen Rain, in der sich die Memminger 2018 mit einem 2:0 Heimsieg Minute vor 2.700 Zuschauern nach einer 2:3-Hinspielniederlage den Klassenerhalt sicherten. Gute Kulissen in der Arena gab es auch in den gemeinsamen Bayernliga-Zeiten.

Das FCM-Personal: Kapitän Martin Dausch will es versuchen, was nicht nur für Standardsituationen wichtig wäre. Ecken und Freistöße sind zuletzt gänzlich verpufft. Der verletzte Oktay Leyla wird die nächsten Wochen noch fehlen. Yannick Scholz ist nach seiner Roten Karte in Buchbach erwartungsgemäß für zwei Spiele gesperrt worden und muss deshalb auch gegen Rain noch einmal zuschauen. Lars Gindorf muss nach seiner fünften Gelben Karte beim 0:3 in Schalding ebenfalls aussetzen. Timo Gebhart und Gökalp Kilic werden dem FCM in dieser Saison nicht mehr helfen können. Kapitän Dausch, Jakob Gräser und David Remiger rufen in einem Videoclip (im Bild) in den Sozialen Netzwerken die Allgäuer Fußball-Fans dazu auf, die Mannschaft am Samstag in dieser schwierigen Lage zu unterstützen und anzufeuern, „mit Kuhglocken, Ratschen und allem was Krach macht“.

Eintrittskarten: Die Tageskassen bleiben weiterhin geschlossen. Karten können im Vorfeld und bis kurz vor dem Anpfiff online über ALLGÄUTICKET oder der Esso-Tankstelle direkt am Stadion erworben werden.

Zum Gedenken an den in dieser Woche verstorbenen Dieter Degenhart spielt die Mannschaft mit Trauerflor. Für den langjährigen Funktionär und Vorsitzenden wird vor dem Anpfiff eine Gedenkminute eingelegt.

Der voraussichtliche Kader des FC Memmingen:

Tor: Martin Gruber (Mustafa Özhitay)

Abwehr: Lukas Bettrich, Nicolai Brugger, Amer Dedic, Jakob Gräser, Altin Maxhuni, David Remiger.

Mittelfeld: Martin Dausch, Nico Fundel, Gabriel Galinec, David Mihajlovic, Matthias Moser, Tiziano Mulas.

Angriff: Timo Hirschle, Pascal Maier, Dominik Stroh-Engel, Roland Wohnlich.

Ausfallliste: Lars Gindorf, Oktay Leyla, Yannick Scholz, Timo Gebhart, Gökalp Kilic.

Schiedsrichter: Thomas Ehrnsperger (SV Vilshofen/Niederbayern); Assistenten: Benjamin Mignon, Matthias Kraus.

VIDEO-APPELL AUF FACEBOOK

TICKETS

LIVESTREAM SPORTTOTAL.TV

STADIONZEITUNG ARENA AKTUELL

 

Foto (C) Siegfried Rebhan

 

Copyright © 2021 FC Memmingen e.V.