Der FC Memmingen ist mehr als die erste Mannschaft

Buchmann Spieleransprache 300Ein ehemaliger Jugendspieler des FC Memmingen hat seinem früheren Verein wertvolle Schützenhilfe geleistet. Zweitliga-Profi Patrick Sontheimer (19) machte bei seinem Regionalliga-Einsatz für die zweite Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth am Samstag den 2:1 Siegtreffer gegen den SV Seligenporten. Damit bleiben die Memminger auch nach ihrem spielfreien Wochenende im Rennen um Rang 17, dem ersten Relegationsplatz, der am Ende zu den Entscheidungsspielen im Kampf um den Klassenerhalt berechtigt. Der Rückstand auf Seligenporten beträgt damit weiter nur einen Punkt. Die Oberpfälzer hier noch abzufangen, ist das erklärte Ziel, weil das rettende Ufer wohl direkt nicht mehr zu erreichen ist. Der Abstand zum ersten Nicht-Abstiegsplatz beträgt zehn Zähler.

„Wir haben jetzt noch acht Spiele und dabei müssen wir noch unbedingt 15 Punkte einfahren“, will FCM-Trainer Stephan Baierl versuchen, vor allem bei den jungen Spielern das Nervenkostüm in den Griff zu kriegen. An Torchancen mangelte es den Youngstern Furkan Kircicek und Jannik Rochelt auch zuletzt gegen den FC Unterföhring nicht. Das 1:1 Unentschieden war freilich zu wenig. Die Frage „wenn nicht gegen das Schlusslicht gewonnen wird, gegen wen denn dann?“, ist eigentlich ganz leicht zu beantworten: Einfach gegen die nächsten Gegner, die da kommen – egal wie sie heißen.

Die ungewisse sportliche Situation lässt die Personalplanungen für die nächste Spielzeit momentan etwas stocken. Mit den jungen Talenten wurde schon im Winter oder zuvor verlängert (u.a. Heilig, Kalkan, Kircicek, Lutz Rietzler, Rochelt, Wohnlich), 12 eigene Junioren werden im Sommer übernommen, aber einige Spieler aus dem bisherigen lassen ihre Zukunft momentan noch offen.

Der Unterbau wird in der nächsten Saison die Grundlage sein, egal ob Regional- oder Bayernliga. „Unsere U21 war noch nie so erfolgreich“, verweist der Vorsitzende Armin Buchmann (links im Bild) auf die Früchte der Nachwuchsarbeit. Es gibt also auch im Fall des Abstiegs einen Plan B, was auch für die Finanzen gilt. Die Runde wird einigermaßen aufgehen, auch dank der guten Einnahme aus dem Saisoneröffnungsspiel gegen 1860 München.
Viele Sponsorenverträge haben sich bereits verlängert, unabhängig von der Ligazugehörigkeit. „Aktuell habe ich auch viele positive Signale von unseren Gönnern, die uns weiter unterstützen wollen“, so Buchmann, „sie sehen, dass der FC Memmingen mehr ist als nur die erste Mannschaft. Ein Abstieg würde uns zwar treffen, aber auch danach geht es weiter“.

Der Fußballclub ist gesund, investierte in den vergangenen Jahren kräftig ins eigene Vereinsvermögen. Die Stadiongaststätte brummt seit der Renovierung, mit Partnern wurde im Winter eine aufwändige Auffahrrampe gebaut und bis Sommer steht noch die Außensanierung an. Am Ende werden es 300.000 Euro gewesen sein, die aus dem Spielbetrieb heraus hier investiert wurden.

Über Einnahmen aus dem „Geschäftsbetrieb“ der Regionalliga-Truppe wird auch die Jugendarbeit zu einem großen Teil finanziert. Selbst wenn es oben schief geht, ist es das Ziel, das hohe Niveau hier weitgehend zu halten. Aber erst einmal soll alles Mögliche versucht werden, einen Betriebsunfall noch zu verhindern. „Ich hoffe, dass uns die Allgäuer Fußballfans bei unseren Heimspielen unterstützen und alle Einsatz bis zuletzt zeigen“, appelliert Buchmann auch an diejenigen Spieler, „die schon wissen, dass sie uns möglicherweise verlassen werden“. Einen Abstieg will sich bestimmt keiner auf seine Fahnen schreiben. Bevor der Kampf um den Regionalliga-Verbleib am Freitag (19.30 Uhr) gegen die SpVgg Bayreuth weitergeht, steht am Dienstagabend so was wie ein Bonusspiel an. Im bayerischen Pokal-Halbfinale geht es zum Titelverteidiger FC Schweinfurt.

Das Restprogramm des FC Memmingen: SpVgg Bayreuth (H/13.04.), 1. Nürnberg II (H/17.04.), Wacker Burghausen (A/21.04.), SpVgg Greuther Fürth II (H/24.04.), TSV Buchbach (H/27.04.), VfB Eichstätt (A/01.05.), TSV 1860 Rosenheim (A/05.05.), SV Schalding-Heining (H/12.05.).

(Archivfoto: Olaf Schulze)

 

Offizielle Webseite des FC Memmingen mit Informationen über die Saison, den Verein und die Mannschaften.

Copyright © 2018 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH