FCM-Spielplan: Änderungen und dichtes Gedränge

Logo Regionalliga Bayern 800 400Die Termine für die beiden Nachholspiele des FC Memmingen in der Regionalliga Bayern stehen. Das ausgefallene Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth wurde für Dienstagabend, 20. März, um 19.30 Uhr neu angesetzt. Gegen den FC Unterföhring muss der FCM ebenfalls unter der Woche ran. Die Partie wird am Mittwoch, 4. April, um 19 Uhr im Sportpark Heimstetten ausgetragen.

Die Anstoßzeit für das Schlager-Heimspiel am Ostersonntag, 1. April, gegen den FC Bayern München II ist nach hinten gerückt und jetzt mit 18 Uhr fix. Und noch weitere Verlegungen gibt es: Das Auswärtsspiel beim FC Augsburg II findet einen Tag früher als geplant nicht am Gründonnerstag, sondern bereits am Mittwoch, 28. März, um 19 Uhr im Rosenaustadion statt. Am vorletzten Spieltag wurden die Anstoßzeiten alle parallel von 14 auf 17 Uhr gesetzt. Hier tritt der FCM in Rosenheim an.

Es geht jedenfalls Schlag auf Schlag. Das Programm ist für alle eng. Im KICKER-Interview lehnte BFV-Präsident Dr. Rainer Koch eine Saisonverlängerung als nicht machbar ab. Je nach Verlauf kann es sogar noch zu Terminkollisionen kommen, sollte es der FC Memmingen nämlich ins bayerische Pokalfinale schaffen und in die Abstiegsrelegation müssen. Um den eigentlich festgezurrten Pokalfinaltag am Pfingstmontag, 21. Mai, sind auch die möglichen Abstiegsspiele terminiert.

Dazu kommen noch weitere Faktoren. Sollte die aktuell gefährdeten SpVgg Greuther Fürth oder der FC Ingolstadt richtig in den Zweitliga-Abstiegssog geraten, müssten ihre Reservemannschaften die Regionalliga verlassen und würden hier als erster Absteiger gesetzt. Die Folge: Die Gefahrenzone verschiebt sich und aus Liga vier gibt es statt zwei nur einen Festabsteiger, die beiden davor platzierten Teams gehen in die Relegation. Sollten die Fürther oder Ingolstädter Zweitliga-Profis in die Abstiegsrelegation müssen, verschieben sich unten die Termine, weil der Ausgang oben abgewartet werden muss.

Hier der geänderte Spielplan mit dem Restprogramm des FC Memmingen:

Samstag, 17. März, 14 Uhr: VfB Eichstätt – FC Memmingen ABGESAGT

Dienstag, 20. März, 19.30 Uhr: FC Memmingen – SpVgg Greuther Fürth

Freitag, 23. März, 19.30 Uhr: FC Memmingen – FC Pipinsried

Mittwoch, 28. 29. März, 19 Uhr: FC Augsburg II – FC Memmingen

Ostersonntag, 1. April, 18 Uhr: FC Memmingen – FC Bayern München II

Mittwoch, 4. April, 19 Uhr: FC Unterföhring – FC Memmingen

Samstag, 7. April – spielfrei

Pokal-Halbfinale, Dienstag, 10. April, 19 Uhr: FC Schweinfurt 05 – FC Memmingen

Freitag, 13. April, 19.30 Uhr: FC Memmingen – SpVgg Oberfranken Bayreuth

Dienstag, 17. April, 19.30 Uhr: FC Memmingen – 1. FC Nürnberg

Samstag, 21. April, 14 Uhr: SV Wacker Burghausen – FC Memmingen

Freitag, 27. April, 19.30 Uhr: FC Memmingen – TSV Buchbach

Samstag, 5. Mai, 17 Uhr: TSV 1860 Rosenheim – FC Memmingen

Samstag, 12. Mai, 14 Uhr: FC Memmingen – SV Schalding-Heining

Pfingstmontag, 21. Mai: Bayerisches Pokalfinale

Termine der Regionalliga-Abstiegsrelegation:

Szenario 1 (SpVgg Greuther-Fürth/FC Ingolstadt halten die 2. Bundesliga ohne Relegation oder steigen direkt ab)
1. Runde – Hinspiel am Dienstag, 22. Mai; Rückspiel am Freitag 25. Mai
2. Runde – Hinspiel am Dienstag, 29. Mai; Rückspiel am Freitag, 1. Juni

Szenario 2 (SpVgg Greuther-Fürth oder FC Ingolstadt muss in die Zweitliga-Abstiegsrelegation)
1.Runde – Hinspiel am Freitag, 25. Mai; Rückspiel am Montag, 28. Mai
2. Runde – Hinspiel am Donnerstag, 31. Mai; Rückspiel am Sonntag, 3. Juni

 

Offizielle Webseite des FC Memmingen mit Informationen über die Saison, den Verein und die Mannschaften.

Copyright © 2018 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok