Landesliga: Türkspor Augsburg - FC Memmingen U21 0:0

Kaufbeuren H02 Wohnlich 300

Nach drei Siegen in Folge musste sich der FC Memmingen II mit einem 0:0 Unentschieden bei Türkspor Augsburg zufriedengeben. Weil auch die Mitkonkurrenten Illertissen II und Gilching Punkte ließen, wurde der zweite Tabellenplatz in der Landesliga Südwest aber gehalten.

Es war ein eher müder Nachmittag an dem beide Mannschaften recht verhalten begannen. Erst nach einer halben Stunde gab es die erste Offensiv-Aktion. Augsburgs Ayanda zirkelte aber doch deutlich über den Kasten. Etwas genauer zielte Roland Wohnlich (im Bild) nach 40 Minuten. Er zog aus 25 Metern ab, traf aber nur das Lattenkreuz. Auch nach dem Wechsel sahen die wenigen Zuschauer ein wenig aufregendes Spiel. Wohnlich scheiterte nach 56 Minuten aus spitzem Winkel an Augsburgs Torhüter Brunner, wenig später musste der Memminger Angreifer verletzt raus.

„Wir haben kein Tor kassiert und nicht verloren“, hob FCM-Trainer Candy Decker die beiden positiven Aspekte hervor. Gegen aggressive Augsburger wurde wenig zugelassen, aber die eigene Durchschlagskraft fehlte dieses Mal. So blieb es bei einem leistungsgerechten, torlosen Unentschieden.

Türkspor Augsburg: Brunner – E. Kurt, Salifou, S. Kurt, Inan (76. Dos Santos), Dönmez, Ristovski (30. Szilvasi), Robinson, Katanic, Jassem, Ayanda (87. Senyuva).

FC Memmingen U21: Gebauer – Maurer, Brugger (60. Kotter), Schad (60. Weiler), T. Lutz, Speiser, Rupp, Gräser, Sirch, Wohnlich (66. Zimmer), Hartl.

Tore: Fehlanzeige - Schiedsrichter: Rank (München). – Gelbe Karten: Salifou, Katanic / Rupp. – Zuschauer: 40.

(Archivfoto: Olaf Schulze)


Offizielle Webseite des FC Memmingen mit Informationen über die Saison, den Verein und die Mannschaften.

Copyright © 2018 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok