Landesliga: FC Memmingen U21 - SC Ichenhausen 3:2 (0:1)

Mit einem nicht unverdienten, aber letztendlich glücklichen 3:2 (0:1) Sieg über den SC Ichenhausen ist die U21-Mannschaft des FC Memmingen glänzend in die Frühjahrsrunde der Landesliga gestartet. Mit entscheidend war dabei eine Steigerung in der zweiten Hälfte.

"Wir haben schon in der ersten Hälfte ordentlich gespielt, aber der letzte Zug zum Tor hat gefehlt", resümierte FCM-Trainer Andreas Köstner. Seine Elf brauchte zunächst eine Weile, um ins Spiel zu kommen. Aber auch die Gäste brannten nicht unbedingt ein Feuerwerk vor dem Memminger Tor ab - Chancen waren Mangelware. Auf Memminger Seite hatte nur Alex Elsner eine gute Möglichkeit, sein Versuch nach 32 Minuten wurde aber entschärft. Etwas überraschend der Führungstreffer der Gäste, Fiedler zirkelte den Ball aus 18 Metern nach einem Freistoß ins Tordreick.

Gleich nach Wiederbeginn setzten dann die Memminger die Vorgaben ihres Trainers - entschlossener nach vorn zu spielen - um. 40 Sekunden waren gespielt, als Adrian Zuka ein schönes Zuspiel von Jamey Hayse zum 1:1 im Gehäuse unterbrachte. Nun waren es die Hausherren, die auf dem Kunstrasenplatz die Partie im Griff hatten. Und dies auch in Zählbares ummünzen konnten. Robin Lhotzky erkämpfte sich eine eigentlich verünglückte Flanke von Zuka zurück, seine Hereingabe verwertete Furkan Kircicek zum 2:1 nach 62 Minuten. Nun liefs recht ordentlich, umso mehr als Zuka ein Zuspiel von Philipp Boyer gekonnt ins Tor zum 3:1 schieben konnte (73.). Die Partie schien entschieden, aber Ichenhausen kam wie aus dem Nichts sechs Minuten vor dem Ende durch Dewein zum 2:3. Was folgte, war eine Art Powerplay in den letzten Minuten, aber die Memminger Abwehr hielt. Vorn verpaßten Zuka und Kircicek sogar noch einen weiteren Treffer.

"Wir sind froh, die Punkte geholt zu haben. Es war eine disziplinierte Mannschaftsleistung. Zudem hatten wir das nötige Dusel, aber auch den größeren Siegeswillen", lobte Köstner das gesamte Team.

FC Memmingen U21: Egle - Röhrle, Boyer (89. Böck), Holzapfel, Elsner, Friedrich, Lhotzky, Scheerer (84. Süß), Zuka, Kircicek, Hayse (54. Sapina).

SC Ichenhausen: Zeiser - Wenni, Krammer, Schlittmeier, Selig, Hofmiller (77. Lamatsch), Schiller, Pape (65. Kubina), Dewein, Fiedler, Winzig (80. Reitz).

Tore: 0:1 (39. Fiedler), 1:1 (46.) Zuka, 2:1 (62.) Kircicek, 3:1 (73.) Zuka, 3:2 (84.) Dewein.

Gelbe Karten: Elsner, Holzapfel / Selig - Schiedsrichter: Wild (Stöttwang) - Zuschauer: 50

(Foto: Radeck)

Offizielle Webseite des FC Memmingen mit Informationen über die Saison, den Verein und die Mannschaften.

Copyright © 2017 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH