Landesliga: U21 ersatzgeschwächt nach Mering

Mering H01 Ersatzspieler 300Vor einer unangenehmen Aufgabe steht unsere Landesliga-Mannschaft am Sonntag. Um 15 Uhr steht für die U21 das Duell beim abstiegsbedrohten SV Mering auf dem dem Programm. Für FCM-Trainer Andreas Köstner ist es schwer erklärlich, dass die Kicker aus dem Augsburger Land dermaßen in Abstiegsnöten stecken: "Mering besitzt qualtitativ eines der besten Teams der Liga". Zuletzt scheint sich derr SVM etwas gefangen zu haben und ist nun schon seit fünf Partien ohne Niederlage. Darunter war auch ein 1:1 bei Spitzenreiter Schwaben Augsburg. Wie stark Mering sein kann, musste auch die Memminger Regionalliga-Mannschaft im Spätsommer erfahren: Damals gelang mit viel Mühe nur ein knapper 2:1-Sieg im BFV-Pokal.

Die Memminger Reservisten wollen an die Leistung vom Unentscheiden am Ostermontag gegen Schwaben Augsburg anküpfen.  Dann ist auch in Mering etwas zu holen. Immerhin ist die Köstner-Truppe nach der Winterpause recht erfolgreich und muste im neuen Jahr erst eine Niederlage hinnehmen. Personell wird der Coach aber wieder improvisieren müssen, der Einsatz der angeschlagenen Raffael Friedrich und Achim Speiser ist mehr als fraglich. Nachdem auch die A-Junioren am Sonntag selbst im Einsatz sind, sind die Alternativen eher dünn gesät. Dennoch wünscht sich Köstner Zählbares, sein Team könnte ihm ein nachträgliches Geschenk in Form von drei Punkten machen, Köstner feierte in der Woche seinen 44. Geburtstag.

(Archivfoto: Olaf Schulze)

 

Offizielle Webseite des FC Memmingen mit Informationen über die Saison, den Verein und die Mannschaften.

Copyright © 2017 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH