Landesliga: FC Memmingen U21 - SV Raisting 4:1 (2:1)

Raisting H01 Jubel 300Das war ein Auftakt nach Maß. Mit einem mehr als verdienten 4:1 (2:1) Sieg über den SV Raisting ist unsere U21-Mannschaft glänzend in die neue Landesliga-Runde gestartet. Matchwinner war dabei Achim Speiser (Bildmitte), der mit seinen drei Treffern die Oberbayern beinahe im Alleingang vernascht hat.

Von Beginn an war deutlich erkennbar, dass die Jungs von Trainer Candy Decker hochmotiviert waren und die Punkte in Memmingen behalten wollten. Zweimal verpasste Pascal Maier (5./10. Minute) die Führung, ehe Achim Speiser nach einer Viertelstunde das erste Mal zuschlug. Vorausgegangen war die sehenswerte Vorarbeit von Simon Ollert. Auch danach blieben die Memminger dran, mussten aber wie aus dem Nichts nach 21 Minuten den Ausgleich hinnehmen; Kapitän Nicolai Brugger lenkte einen Freistoß der Gäste unglücklich und unhaltbar zum Ausgleich ins Netz. Das gab zunächst einen leichten Knick im Memminger Spiel, allerdings kämpfte sich das Team zurück. Mit Erfolg: Nach 34 Minuten war es erneut Speiser, der nach Zuspiel von Roland Wohnlich den Ball am Gästekeeper vorbei ins Tor lenkte.

Nach dem Wechsel forcierten zunächst die Raistinger ihr bis zu diesem Zeitpunkt nicht vorhandenes Offensivspiel. FCM-Keeper Jonas Gebauer rettete gut gegen Jonathan Krukow (48.), danach war es aber auch schon wieder mit der Angriffsherrlichkeit der Gäste vorbei. Memmingens U21 schraubte das Chancenplus weiter deutlich nach oben, vergaß aber das Toreschießen. "Das einzige Manko war, dass wir schön viel früher die Partie hätten entscheiden müssen", haderte Decker etwas mit der fahrlässigen Chancenverwertung. So dauerte es bis zur 71. Minute, ehe wiederum Speiser mit seinem dritten Treffer die Partie vorentschied, erneut war Ollert der Vorlagengeber. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte dann Jannik Rochelt, der einen Konter selbst einleitete und eine überlegte Hereingabe von Achim Speiser zum Endstand versenken konnte.Trainer Decker zeigte sich dann auch mehr als zufrieden mit seiner Punktspielpremiere: "Insbesondere das Umschaltspiel war Klasse. Wir hatten beinahe jedesmal eine gute Torchance."

FC Memmingen U21: Gebauer - Rupp, Heilig, Boyer, Brugger, Rochelt, Wohnlich, Remiger, Maier (69. Sirch), Ollert (79. Culjak), Speiser (88. Dobra).

SV Raisting: Stroehl - Franz, Schmid (77. Stöckl), Schmitt, Boos, Neveling, Heichele (77. Häusler), Greinwald, Eichberg, Krukow, Weber (46. Bootz).

Tore: 1:0 (15.) Speiser, 1:1 (21.) Brugger (Eigentor), 2:1 (34.) Speiser, 3:1 (71.) Speiser, 4:1 (75.) Rochelt. - Schiedsrichter: Wernz (Landsberg). - Gelbe Karten: Brugger, Speiser / Neveling. - Zuschauer: 90

(Foto: Oaf Schulze)

 

 

Offizielle Webseite des FC Memmingen mit Informationen über die Saison, den Verein und die Mannschaften.

Copyright © 2017 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH