Landesliga: VfR Neuburg – FC Memmingen II 1:2 (1:1)

Illertissen II H02 Wohnlich 300Der FC Memmingen II hat mit einem 2:1 (1:1) Erfolg beim Landesliga-Zweiten VfR Neuburg seine Auswärtsstärke untermauert und mischt weiter im vorderen Tabellendrittel mit. „Ich bin megastolz auf meine Mannschaft, die alles gezeigt hat. Neuburg ist überhaupt nichts eingefallen, um uns in Gefahr zu bringen“, sprach FCM-Trainer Candy Decker von einem hochverdienten Erfolg.

Mitte der ersten Halbzeit hatten sich Timo Lutz und Pascal Maier durchkombiniert, den Pass nach innen verwertete Roland Wohnlich (Bildmitte) zum 0:1 (23. Minute). Es war bereits der neunte Saisontreffer des Kapitäns, der wenig später sogar per Kopfball das 0:2 hätte erzielen können. Einen Freistoß von Hrovje Bevanda konnte VfR-Torhüter Jozinovic gerade noch mit den Fäusten klären - auf der Gegenseite ging ein 20-Meter-Schuss von Meisinger vorbei. Insgesamt fiel Neuburg nicht viel ein, kam aber durch einen platzierten Schuss von Abou Khalil zum 1:1 Ausgleich (36.).

Gleich nach der Pause vollstreckte Timo Lutz nach einem schönen Spielzug über wenige Stationen zum 1:2 (48.). Ein Neuburger Verteidiger verhinderte gegen den einschussbereiten Marco Nickel die Vorentscheidung. Bis auf eine weitere Chance durch Meisinger zeigte sich der Gegner auch in der Schlussphase zu ideenlos und der FCM-Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Einziger Wehrmutstropfen: Verteidiger David Remiger musste eine Viertelstunde vor dem Ende verletzt raus.

FC Memmingen II: Zettler – Weiler, Remiger (77. Paul), Berger, Sirch, Notz, Lutz, Wohnlich, Maier (90. Kugelmann), Nickel, Bevanda (70. Kotter).

0:1 (23.) Wohnlich, 1:1 (36.) Abou Khalil, 1:2 (48.) Lutz. – Schiedsrichter: Zimmermann (Heuchling). – Gelbe Karten: Riedelsheimer / Notz, Maier. – Zuschauer: 205.

(Archivfoto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2018 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok