Landesliga: SV Mering – FC Memmingen II 0:1 (0:1)

Kaufbeuren H02 Nickel 300Durch eine Standardsituation hat der FC Memmingen II das Landesliga-Auswärtsspiel beim SV Mering mit 1:0 (1:0) für sich entschieden. Marco Nickel (links im Bild) drückte in der 25. Minute nach einem Freistoß von der Torauslinie von Kapitän Roland Wohnlich den Ball über die Linie – es war ein sein zehnter Saisontreffer. Für FCM-Trainer Candy Decker war es ein hochverdienter Sieg, allerdings mit mangelhafter Chancenverwertung: „Wir haben es wieder mal nicht frühzeitig entscheiden können“.

Bereits nach sechs Minuten musste Merings Torhüter Adrian Wolff nach einem Zusammenprall mit Nickel wegen einer Schulterverletzung ausgewechselt werden. Konrad Licht, der auch die erste gute Möglicheit des Spiels hatte, verpasste in der kampfbetonten zweiten Halbzeit die Vorentscheidung. In der 57. Minute parierte der eingewechselte SVM-Ersatzkeeper gegen den Memminger Angreifer mit dem Fuß.

Mering hatte zwei gute Möglichkeiten - eine in der ersten Hälfte als Markus Lutz nur den Innenpfosten traf, eine im zweiten Durchgang als ein Freistoß von Markus Gärtner knapp drüber ging. Jakob Gräser verpasste es in der letzten Aktion des Spiels nach einem Alleingang den zweiten Treffer zu setzen. Schiedsrichter Michael Schmid zückte gleich achtmal Gelb, fünfmal auf FCM-Seite, was Decker überzogen fand.

FC Memmingen U21: Schulze - Weiler, Gräser (90. Berger), Sirch, Lutz, Remiger, Licht (68. Kugelmann), Paul, Wohnlich, Kotter.

Tor: 0:1 (25.) Nickel. - Schiedsrichter: Schmid. - Gelbe Karten: Zweckbronner, Rucht, Wiedemann / Gräser, Nickel, Lutz, Sirch, Kotter. - Zuschauer: 125.

HIER geht's zur Aufzeichnung von SPORTTOTAL.TV (komplettes Spiel)

(Foto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH