U21: Gegen Cosmos Aystetten wieder voll punkten

Neuburg H07 Nickel 300Die U21-Mannschaft des FC Memmingen kann die letzten Partien der Landesliga-Runde recht locker angehen. Im Gegensatz dazu steht der Gegner im Heimspiel am Samstag (14 Uhr), Cosmos Aystetten, mächtig unter Zugzwang und muss im Abstiegskampf punkten. Dennoch erwartet FCM-Coach einen Erfolg seiner Jungs, die sich nach der Niederlage in Ichenhausen schadlos halten möchten.

Nach zuletzt nur zwei von möglichen 15 Punkten aus den lertzten fünf Spielen ist Aystetten in bedrohliche Tabellenregionen gerutscht, der Vorsprung auf den ersten Relegationsplatz begrägt gerademal ein mageres Pünktchen. FCM-Trainer Candy Decker erwartet einen sehr einsatzfreudigen Gegner, der seinen Jungs kämpferisch alles abverlangen wird. Der FCM könnte es theoretisch in den letzten sechs Partien ruhig angehen lassen, aber Decker wird und will die Zügel nicht schleifen lassen, zumal es für einige Gegner und deren Konkurrenten noch um etwas geht. Wie eben für Aystetten. Die Truppe von Trainer und FCA-Ex-Profi Marco Löring ist eine von aktuell acht noch gefährdeten Mannschaften, die wohl die drei Abstiegs-Relegationsplätze unter sich ausmachen werden.

Die jungen Memminger wollen die zuletzt in Ichenhausen (0:2) verlorenen Punkte zuhause wettmachen. Trotz ordentlicher Leistung reichte es nicht zu Zählbarem, deshalb heißt es für Decker „Gas zu geben, um den einen oder andern Platz noch gutzumachen“. Ein Wiedersehen gibt es mit Maximilian Heckel und Benjamin Sakrak, die in der Jugend beim FCM spielten.

(Foto: Olaf Schulze)

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH