U21: Am Ende zum Schlusslicht

Oberweikertshofen H01 Jubel Wohlich 300Das letzte Saisonspiel in der Landesliga Südwest führt die U21-Mannschadft des FC Memmingen zum Schlusslicht und schon länger feststehenden Absteiger SC Oberweikertshofen. Weil es für beide Mannschaften um nichts mehr geht und das Ergebnis keinen Einfluss auf Auf- und Abstieg in der Liga hat, konnte die Partie auf Freitagabend (18.30 Uhr), vorgezogen werden.

"Wir wollen auf jeden Fall nochmal alle drei Punkte", hofft Trainer Candy Decker, dass seine Jungs auch zum Abschluss sich richtig reinhängen und seinen Abschied mit dem dann vierten Sieg in Folge versüßen. "Das Team hat in den letzten Spielen gezeigt, wieviel Charakter in ihm steckt und trotz der bereits gelaufenen Runde nochmal Vollgas gegeben. Darauf bin ich total stolz", freut sich der scheidende Coach. Der Lohn ist Platz fünf in einer starken Landesliga-Runde. Eine womöglich noch bessere Platzierung verhinderte teilweise auch die jugendliche Unerfahrenheit. Das Durchschnittsalter der insgesamt 40 eingesetzten Spieler liegt unter 20 Jahre.

Im letzten Spiel erwartet Decker aber eine durchaus knifflige Aufgabe. Oberweikertshofen schließt die Runde zwar als Letzter ab, will sich aber gerade vor dem eigenen Publikum gebührend und damit möglichst mit einem Sieg verabschieden. Vergangene Woche gelang mit 2:0 ein nicht unbedingt erwarteter Erfolg in Aystetten - davor freilich setzte es zehn Pleiten in Folge. Das Hinspiel gewann der FCM II mit 2:0 (im Bild).

(Archivfoto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH