U21: Landesliga-Start beim Aufsteiger Ehekirchen

FC Memmingen U21 2019 2020 800 400Mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Ehekirchen startet der neuformierte FC Memmingen II am Samstag (17.30 Uhr) in die neue Saison der Landesliga Südwest. Der neue Trainer Marcus Eder hat die nicht einfache Aufgabe die altershalber aufgerückten A-Junioren schnell an den „Männerfußball“ zu gewöhnen. Zehn sind von einem Dutzend nach der Vorbereitung übrig geblieben. Mit den aus dem Münchner Raum stammenden Meriton Vrenezi und Laurin Malici wird nicht mehr geplant. Sie hatten sich insgeheim mehr und einen schnelleren Sprung nach ganz oben ausgerechnet.

David Remiger, Marco Nickel, Luca Sirch und Roland Wohnlich sind in den Regionalliga-Kader gerückt – die drei ERstgenannten standen sogar im Regionalliga-Auftaktspiel in Illertissen in der Startelf. Eders U21- Truppe tendiert vom Altersdurchschnitt eher Richtung 19 Jahre, auch weil mit Tobias Schmölz und Ikenna Ezeala zwei Jugendspieler mit hochgezogen wurden, die noch in der A-Junioren-Bayernliga auflaufen können. Einzige „alte“ Ausnahme ist der spielende Co-Trainer Stefan Heger, der den Jungspunden mit seiner Erfahrung Rückhalt geben soll. Die Vorbereitung war von den Ergebnissen her mit nur einem Sieg durchwachsen. Bei der Generalprobe sprang ein 1:1 Unentschieden beim TSV Gersthofen heraus.

Auftaktgegner Ehekirchen kehrte als Meister der Bezirksliga Nord in die Landesliga zurück. Hier spielte die Mannschaft aus dem oberbayerischen Landkreis Neuburg/Schrobenhausen bereits in der Saison 2016/17 einmal, musste aber gleich wieder nach unten. Von den Namen her ist der FCE für Memmingen ein nahezu unbeschriebenes Blatt.

SPORTTOTAL (Video-Livestream)

(Foto: Patrick Hörnle)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH