Landesliga: FC Ehekirchen - FC Memmingen U21 0:2 (0:1)

Notz LutzGelungener Auftakt für die U21-Fußballer des FC Memmingen: Die neuformierte, junge Mannschaft von Trainer Marcus Eder gewann beim Aufsteiger FC Ehekirchen in einer hartumkämpften Landesliga-Partie mit 2:0 (1:0). Es dauerte etwas, bis beide Seiten auf Betriebstemperatur kamen. Nachdem Jannik Brüderlin für den FCM noch knapp verfehlte (27. Minute), gelang Markus Notz nach einer halben Stunde der Führungstreffer. Nach einem Pass von Neuzugang Luka Arezina zielte der Kapitän ins linke untere Eck.

Bei zeitweise strömendem Regen entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der Schiedsrichter Holger Hofmann insgesamt zehn Gelbe Karten verhängte (sechs gegen Memmingen). Nach dem Wechsel gab es wütende Angriffe der Gastgeber. FCM-Torhüter Marco Zettler rettete gegen Matthias Rutkowski (52.). Bei der anschließenden Ecke hatte die Memminger Reservisten doppeltes Glück: Er köpfte der eingewechselte Simon Schmaus an den Pfosten, den Nachschuss setzte Gabriel Hasebichler ebenfalls ans Gebälk. Einen Gegenangriff über Notz nutzte Youngster Orkun Sarici zum vorentscheidenden zweiten Treffer (70.). Ehekirchen verpasste durch einen weiteren Pfostenschuss durch Rutkowski (72.), Wohnlich auf der Gegenseite wiederum das 3:0 (85.).

Am Mittwoch um 18.30 Uhr empfängt der FC Memmingen II im ersten Heimspiel den erneut hoch gehandelten Vorjahres-Vierten VfR Neuburg, der mit einem 3:1 Heimsieg gegen den Mering gestartet ist.

FC Memmingen U21: Zettler - Arezina, Gräser, Berger, L. Boyer, Brüderlin (60. Schmölz), Heger, Sarici (82. Karadeniz), Lutz (75. Yildiz), Notz, Wohnlich.
Tore: 0:1 (30.) Notz, 0:2 (70.) Sarici. - Schiedsrichter: Hofmann (Langenfeld). - Gelbe Karten: Mayr, Schmidt, Schmaus, Rutowski / Wohnlich, Lutz, Heger, Arezina, Sarici, Berger. - Zuschauer: 225.

(Archivfoto: Olaf Schulze)

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH