U21: Nächster Anlauf Richtung Heimsieg

Ichenh1

Die U21-Fußballer des FC Memmingen spielen bislang eine ordentliche Landesliga-Runde. Der erste Heimsieg fehlt allerdings noch. Gegen den SC Ichenhausen wird am Samstag (14 Uhr) dazu der dritte Anlauf gemacht. "Wenn wir hier bestehen wollen, müssen wir uns im Vergleich zum letzten Spiel gewaltig steigern", erwartet FCM-Trainer Marcus Eder von den Seinen einen gewaltigen Leistungsschub. Zwar konnte zuletzt in Durach (4:2) gewonnen werden, mit Ausnahme der Effektivität war der Auftritt für den allerdings alles andere als zufriedenstellend. Nach vielen Fehlern im Spielaufbau und bei der Ballbehauptung legte Eder darauf sein Augenmerk in dieser Trainingswoche.

"Ichenhausen ist eine immens gefährliche Mannschaft, das Team hat die Abgänge mehr als kompensiert", weiß Eder über den Gegner, der gleich eine ganze Batterie von Ex-Memmingern in seinen Reihen hat: Kilian Kustermann, Yannik Maurer, Waldemar Schaab, Marco Schlittmeier und Ex-Profi Benjamin Sturm. Mit neun Punkten hat der SCI einen Zähler mehr als der FCM II auf dem Konto, verlor die Begegnungen gegen Gundelfingen (0:2) und in Olching (0:1).

Der Sieger der Partie bleibt im Verfolgerpulk des Spitzenduos Gundelfingen und Sonthofen. Aufgrund der Urlaubszeit, einiger Blessuren und des gleichzeitigen Regionalliga-Auftritts der ersten Mannschaft in Aubstadt ist die Personaldecke der Memminger Reservisten etwas dünner. Beispielsweise steht auch Routinier urlaubsbedingt nicht zur Verfügung. In der vergangenen Saison gab es in Memmingen ein 2:2 Unentschieden, in Ichenhausen eine 0:2 Niederlage. Die erste Mannschaft setzte sich Pokal erst nach Elfmeterschießen durch.

(Foto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH