Landesliga: FC Kempten - FC Memmingen U21 2:3 (0:1)

Jubel U21 2019 20"Derbysieger, Derbysieger" schallte es aus der Memminger Kabine - vorausgegangen war ein interessantes Landesliga-Derby beim FC Kempten, das die U21 des FC Memmingen mit 3:2 (1:0) für sich entschieden hat. Den Siegestreffer erzielte Tobias Schmölz in der fünften Nachspielminute. Letztendlich war es ein zwar knapper und aufgrund des späten Zeitpunkt glücklicher, aber auch nicht unverdienter, Arbeitssieg der jungen Memminger Elf. Mert Yildiz brachte den FCM nach 34 Minuten in Führung, der Vorsprung wurde auch mit in die Halbzeitpause genommen.

Wenige Minuten nach dem Wechsel war es Ex-Profi Thomas Rathgeber, der mit dem Ausgleichstreffer die Partie wieder öffnete. Aber die Jungs von Trainer Marcus Eder waren nur wenig beeindruckt, Orkun Sarici brachte seine Farben wieder nach vorn (70.). Als der eingewechselte Loris Ernst vier Minuten vor dem Ende den neuerlichen Kemptner Ausgleich schaffte, deutete alles auf eine Punkteteilung hin. Allerdings hatten es die letzten Minuten dann noch in sich: Zunächst holte sich Rathgeber die Ampelkarte in der 90. Minute ab, in der fünften Nachspielminute schockte Tobias Schmölz die Gastgeber mit dem 3:2 und packte damit alle drei Zähler für den FCM II ein.

FC Kempten: Mang – Baszton, Fuchs, Rathgeber, Betz, Müller (58. Ernst), Heinle, Meßlang, John (72. Keller), Sahin, Dobras (51. Wuttge).

FC Memmingen U21: Zettler – Berger, L. Boyer, Schmölz, Brüderlin (46. Arezina), Sarici, Lutz, Holzapfel, Yildiz (51. Heger), Notz, Wohnlich (85. Masmanidis).

Tore: 0:1 (34.) Yildiz, 1:1 (48.) Rathgeber, 1:2 (70.) Sarici, 2:2 (86.) Ernst, 2:3 (90.+5) Schmölz. – Schiedsrichter: Nouhoum (Oberweikerthofen). – Gelbe Karten: Dobras / - . – Gelb/Rote Karte: Rathgeber (FCK, 90.). – Zuschauer: 180.

FUPA-BILDERGALERIE

(Foto: Olaf Schulze)

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH