U21: Rückrunden-Start gegen FC Ehekirchen

Eder SVM

Vor dem Start des FC Memmingen II in die Landesliga-Rückrunde hat Trainer Marcus Eder angekündigt, dass er sein Amt Ende November „aus persönlichen Gründen“ niederlegen wird. Er hatte erst im Sommer die U21-Mannschaft übernommen, für die nun für die Spiele nach der Winterpause ein neuer Coach gesucht werden muss. Im Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen den FC Ehekirchen und auch die weiteren Begegnungen bis zur Pause wird Eder aber das Team noch betreuen.

Nach dem mageren 1:1 Unentschieden gegen Olching und dem letzten spielfreien Wochenende steht der FCM II nach der Vorrunde zwar auf einem Nichtabstiegsplatz, hat aber nur vier Punkte Vorsprung auf die gefährdeten Ränge. Gegen Ehekirchen, der momentan drei Zähler mehr auf der Habenseite aufweist, soll daher unbedingt ein Sieg her. "Wir müssen uns wieder für unseren Aufwand belohnen", hofft Eder, dass seine junge Mannschaft die herausgearbeiteten Tormöglichkeiten auch nutzen kann. Die Kicker aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen haben sich nach anfänglichen Anpassungsschwierigkeiten mittlerweile richtig gut in der Landesliga eingelebt.  Zuletzt holten sie von 15 möglichen Punkten 13 und haben sich am FCM vorbeigeschoben. Die letzten beiden Auswärtsspiele in Kempten (1:0) und Mering (3:1) konnten gewonnen werden, nun soll im dritten Auswärtsspiel in Folge auch in Memmingen etwas mitgenommen werden.

Dagegen wollen die Memminger Reservisten gegen den Aufsteiger den Hinspielerfolg bestätigen und den dritten Heimsieg unter Dach und Fach bringen. Personell sieht es momentan aber nicht allzu rosig aus. Markus Notz fällt aus, ebenso wohl der eben erst wieder genesene Mert Yildiz. "Aber wir haben unter der Woche gut trainiert", so Eder, der darauf baut, dass die Jungs aus der "zweiten Reihe" in die Bresche springen und sich beweisen.

VIDEO-LIVESTREAM von Sporttotal.TV

(Foto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH