Landesliga: VfR Neuburg - FC Memmingen U21 7:2 (2:0)

FC Memmingen2 Mannschaftsbild 2019 2020 6

Mit 2:7 (0:2) ist der ersatzgeschwächte FC Memmingen II im Landesliga-Aufwärtsspiel beim Aufstiegsfavoriten VfR Neuburg gehörig unter die Räder gekommen. Wegen eigener Ausfälle und Abstellungen zum Regionalliga-Kader war es personell eng. So rückte Mäleck Amdouni aus den U19-Junioren nach, um noch Feldspieler auf der Ersatzbank aufbieten zu können.

Neuburg war schon in der ersten Hälfte klar überlegen und nutzte Abwehrpatzer durch Abdel Abou-Khalil (18. Minute) und einen 35-Meter-Schuss von Fabian Scharbatke (33.) zur sicheren 2:0-Pausenführung. Nicht zu stoppen war insbesondere Abou-Khalil, der das Ergebnis auf 4:0 (51./65.) schraubte. Erst nach dem fünften VfR-Treffer durch Eugen Belousow kamen die Memminger Reservisten auch zu Gelegenheiten, die auch prompt genutzt wurden. Orkun Sarici (75.) mit seinem zehnten Saisontreffer zum 1:5 und der eingewechselte Robin Kugelmann (83.) zum 2:5 konnten das Resultat aber nur vorübergehend etwas erträglicher gestalten.

In den Schlussminuten schraubten Rainer Meisinger und erneut der ehemalige Regionalliga-Spieler Abou-Khalil den Neuburger Kantersieg noch weiter auf 7:2 hoch. Die U21-Mannschaft des FCM war an diesem Nachmittag in allen Belangen überfordert.

FC Memmingen U21: Trum – Arezina, Berger, L. Boyer, Heger, Sarici, Lutz, Karadeniz (46. Kugelmann), Masmanidis (72. Amdouni), Holzapfel, Prushi (72. Borde).

Tore: 1:0 (18.) Abou-Khalil, 2:0 (33.) Scharbatke, 3:0 (51.), 4:0 (65.) Abou-Khalil, 5:0 (66.) Belousov, 5:1 (75.) Sarici, 5:2 (83.) Kugelmann, 6:2 (86.) Meisinger, 7:2 (89.) Abou-Khalil. – Schiedsrichter: Ziegler (Hohenpeißenberg). – Gelbe Karten: Heckel / Heger, Holzapfel. Zuschauer: 200.

(Archivfoto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH