Landesliga: FC Memmingen U21 - VfB Durach 1:2 (0:1)

Durach H01 Lutz Boyer L 300Mit einer 1:2 (0:1) Heimniederlage gegen den VfB Durach verabschiedete sich die U21-Mannschaft des FC Memmingen in die bereits ersehnte Winterpause der Landesliga Südwest. Damit wurde es verpasst, sich entscheidend von der Gefahrenzone abzusetzen. Die Gäste blieben dagegen im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen und haben 12 von 18 möglichen Punkten geholt. Die Truppe von Trainer Alexander Methfessel hat sich zumindest auf den ersten Relegationsplatz vorgearbeitet und hat noch zwei Nachholspiele im Frühjahr in der Hinterhand.

FCM-Coach Serdar Kul hatte für das Allgäuer Duell quasi das „letzte Aufgebot“ zur Verfügung. Wegen der zahlreichen Ausfälle saßen nur noch drei Ersatzspieler auf der Bank, darunter A-Junior Mike Kämpf. Das Durchschnittsalter lag bei 19,6 Jahren.

Nach der ersten Memminger Chance auf dem Kunstrasenplatz im Stadion durch Jonas Brüderlin machte Durach Dampf. „Wir haben in der ersten Hälfte einfach nicht gut gespielt“, befand Kul. Zu allem Überfluss musste Antonios Masmanidis schon Mitte der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Das hemmte den Spielfluss noch zusehends. Kurz vor der Pause nahm Dominik Portsidis ein Geschenk nach einem vertändelten FCM-Einwurf dankend an und traf zum 0:1 (42.).

Auch wenn die Memminger Reservisten im zweiten Durchgang besser ins Spiel kamen, gute Tormöglichkeiten blieben Mangelware. Durach zeigte sich abgeklärter und Portsidis traf nach 66 Minuten aus der Distanz zum vermeintlich vorentscheidenden 0:2. Memmingen gab sich aber noch nicht geschlagen, der 1:2 Anschlusstreffer durch Jannik Holzapfel vier Minuten vor Schluss kam aber zu spät, um der Partie noch eine Wende zu geben.

"Jetzt müssen wir die Winterpause nutzen, um unseren Akku wieder aufzutanken um dann in der Frühjahrsrunde Gas zu geben", so Kul abschließend.

FC Memmingen U21: Trum – L. Boyer, Schmölz, Sarici, Lutz, Kugelmann, Karadeniz (69. Prushi), Masmanidis (24. Borde/76. Kämpf), Holzapfel, Brüderlin, Wohnlich.

VfB Durach: J. Methfessel – Heinle, Wieder (61. Steidle), Echteler (82. Hössl), Portsidis (90. Lask), Brandmeir, Settele, Seger, Seefried, Schindele, M. Methfessel.

Tore: 0:1 (42.) Portsidis, 0:2 (66.) Portsidis, 1:2 (86.) Holzapfel. – Schiedsrichter: Wolf (Dietramszell). – Gelbe Karten: - / Seger. – Zuschauer: 75.

(Foto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH