Testspiel: FC Kempten – FC Memmingen U21 5:4

Sarici 300In einem torreichen Testspiel unterlag die U21-Mannschaft des FC Memmingen beim Landesliga-Rivalen FC Kempten mit 4:5. Nach Rückständen gelangen Qazim Prushi und Orkun Sarici (im Bild) jeweils die Ausgleichstreffer. Kempten zog in der zweiten Halbzeit auf dem Kunstrasenplatz im Illerstadion dann auf 5:2 davon. Erneut Sarici und Can Karatas, der wie auch die Winter-Neuzugänge Elias Kollmann und Marcel Leib Spielpraxis in der U21 holten, brachten den FCM noch einmal bis auf 4:5 heran. Trainer Serdar Kul griff auch auch wieder auf A-Junioren-Spieler zurück.

Großer Wehrmutstropfen: Mitte der ersten Halbzeit verletzte sich Torhüter Marco Zettler, als er bei einer Parade den Ball über das Tor lenkte.Weil kein Ersatzkeeper dabei war, biss er auf die Zähne spielte durch und entschärfte noch einige Gelegenheiten. Die erste Diagnose lautete Innenbandverletzungen. Es folgt am Montag noch eine weitere Untersuchung des Meniskus.

Das nächste Vorbereitungsspiel findet am nächsten Samstag zuhause gegen den Bezirksligisten FC Heimertingen statt. In der Punkterunde werden sich der FCM II und der FCK am 28. März noch einmal wiedersehen.

FC Memmingen U21: Zettler - Prushi (58. Adam), Berger (46. Eroglu), Moser, Brüderlin, Sarici, Karatas, Kollmann, Leib, Paul (46. Amdouni, 58. Borde), Wohnlich.

TORFOLGE

FUPA-BILDERGALERIE

Das Testspiel-Programm der U21-Mannschaft des FC Memmingen:

Samstag, 1. Februar, 13 Uhr: FC Memmingen U21 – TSV Schwaben Augsburg (Bayernliga) 0:0

Samstag, 8. Februar; 13 Uhr: FC Memmingen U21 – FV Ravensburg U23 2:2

Samstag, 15. Februar, 14 Uhr: FC Kempten (Landesliga) – FC Memmingen U21

Samstag, 22. Februar, 13 Uhr: FC Memmingen U21 - FC Heimertingen (Bezirksliga)

Samstag, 29. Februar, 13 Uhr: FC Memmingen U21 – TV Erkheim (Bezirksliga)

(Archivfoto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH