Testspiel: SV Steinhausen – FC Memmingen U21 1:3 (0:2)

Christos Trifinopoulos Spielszene 300Mit einem 3:1 (2:0) Erfolg beim SV Steinhausen sind die U21-Landesliga-Fußballer des FC Memmingen in die Serie der Vorbereitungsspiele gestartet. Weil in Bayern aktuell nur Spiele gegen bayerische Mannschaften angetreten werden darf, wurde die Partie beim württembergischen Bezirksligisten ausgetragen. FCM-Trainer Serdar Kul setzte insgesamt 18 Spieler ein. Vor 50 Zuschauern trafen Mert Yildiz (23. Minute) und Jannik Holzapfel (42.) zur Pausenführung. In der zweiten Hälfte traf Christos Trifinopoulos (82./links im Bild). Die Gastgeber kamen in der Schlussminute durch Tobias Rothenbacher zum Ehrentreffer.

Die U21 hat noch weiteren personellen Zuwachs bekommen. Aus den eigenen A-Junioren wurde auch Berk Adam übernommen. Von den U19-Junioren von Wormatia Worms wechselte zudem sein Zwillingsbruder Bora Adam nach Memmingen. Mit Nachwuchsmann Constantin Seibl ist das Torhüter-Quartett für den Gesamtkader (Regionalliga/Landesliga) des FC Memmingen nunmehr komplett.

Der nächste Test für den FC Memmingen II steigt am Dienstag (18.30 Uhr) beim TV Erkheim; Zuschauer sind hier aufgrund der bayerischen Corana-Beschränkungen nicht zugelassen.

FC Memmingen U21: Beinhofer – Masmanidis (46. Eroglu), Berger, Brüderlin Jo., Boyer (46. Sesay), Czech (46. Youssef), Holzapfel, Yildiz (46. Singer), Karadeniz (46. Adam Bo.), Kämpf, Prushi.

Tore: 0:1 (23.) Yildiz, 0:2 (42.) Holzapfel, 0:3 (82.) Trifinopoulos, 1:3 (90.) Rothenbacher. – Zuschauer: 50.

 

Archivfoto (C) Olaf Schulze

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH