Landesliga: FC Memmingen U21 - FV Illertissen II 2:2 (0:1)

U21 Ill 1921 2Im Duell der beiden Regionalliga-Reserven teilten sich der FC Memmingen  und der FV Illertissen mit 2:2 (0:1) die Landesliga-Punkte. Dabei verpaßte es der FCM nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte, alle drei Zähler zu behalten.

Mit einem Durchschnittsalter von 19,54 Jahren schickte FCM-Trainer Serdar Kul erneut ein sehr junge Startelf ins Rennen. Nach guten ersten Minuten übernahmen dann aber die Gäste mehr und mehr die Initiative. Nicht zu unrecht gingen die Illertisse in der 12. Minute durch Robin Glöckle in Führung, den die Memminger Deckung mutterseelenallein zum Kopfball kommen ließ. Aber Memmingen rappelte sich auf und kämpfte sich ins Spiel, vor dem Wechsel wollte der Ausgleich trotz zweier hochkarätigen Möglichkeiten nicht gelingen.

Serdar Kul stellte in der Pause um und verordnete seinen Jungs mehr Risikobereitschaft. Nach vorn ging mehr, Orkun Sarici verpaßte das 1:1 in der 48. Minute. Allerdings blieben die Illertisser weiter gefährlich, FCM-Keeper Maximilian Beinhofer verhinderte einen höheren Rückstand (58.), kurz zuvor klärte Kim Paschek auf der Linie. Dennoch war der Ausgleich nach 62 Minuter verdient. Stefan Inthal schnappte sich das Leder, ging auf und davon und hämmerte den Ball unwidersehlich und sehenswert in den Winkel. Illertissen war kurzeitig beeindruckt, aber Memmingen nutzte seine Möglichkeiten nicht. Was sich rächen sollte, Duje Pesic verwertete einen überlegten Rückpass zur neuerlichen Gästeführung (70.). Die Memminger Antwort kam prompt, im Gegenzug zog Yusufelberr Özmutlu ab, scheiterte aber an der Glanzparade des FVI-Keepers Janis Seefeldt, der schon zuvor einige gute Aktionen hatte. Der fällige Ausgleich war dann eher ein "Slapstick"-Stück - der Versuch von Orkun Sarici wurde geblockt, zusammen mit dem Illertisser Verteidiger Yannik Egle drückte Musa Youssef den Ball zum 2:2 in der 81. Minute über die Linie. Was dann auch der Endstand in einem vor allem in der zweiten Hälfte sehenswerten Spiel war.

"Es war mehr drin, vor allem in der zweiten Hälfte", trauerte Trainer Serdar Kul dem Sieg ein wenig nach, war mit dem Auftritt seiner jungen Mannschaft aber völlig zufrieden.

FC Memmingen U21: Beinhofer - Inthal, Boyer, Schmölz, Holzapfel (46. Özmutlu), Sarici (89. B. Adam), Masmanidis (73. Karadeniz), Pachek, Prushi (46. Trifinopolous), Singer, Youssef.

FV lllertissen II: Seefeldt - Sailer, Egle, Jenuwein (56. Mignemi), Trautmann, Hafner, D. Pesic, S. Pesic (70. Dzehverovic), Ott, Antunovic, Glöckle (77. Zuka).

Tore: 0:1 (12.) Glöckle, 1:1 (62.) Inthal, 1:2 (70.) D. Pesic, 2:2 (81.) Egle (Eigentor). - Schiedsrichter: Sprinkart (Burgberg). - Gelbe Karten: Inthal, Singer / - . - Zuschauer: 0 (Coronabedingt)

BILDERGALERIE

 

Foto (C) Olaf Schulze

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH