U21: Alles wieder auf Anfang

FC Memmingen U21 2021 2022 V1 300Die Aufgabe ist bei der U21-Mannschaft des FC Memmingen in jedem Jahr die gleiche und doch immer wieder neu. Auch heuer ist wieder ein Dutzend Talente aus der A-Jugend übernommen worden, die nicht nur an den „Männerfußball“ an sich sondern auch an die Regionalliga herangeführt werden sollen. Der Sprung gelingt selten auf Anhieb Aktuell sind Emirhan Baysal, Michael Singer und Dennis Picknik aber bereits Kandidaten bei Cheftrainer Esad Kahric..

Zwei, drei Jahre sollte sich jeder Spieler Zeit geben, ob es gelingt. Einige aus den beiden Junioren-Jahrgängen zuvor sind noch dabei und wollen sich weiter beweisen. Wer es im gesteckten Zeitrahmen nicht schafft, der ist bei den Vereinen in der Region mit seiner guten fußballerischen Ausbildung von Bayernliga bis Bezirksliga gerne gesehen. Der FCM bildet also nicht nur für sich allein aus.

Die Aufgabe die jungen Spieler weiter zu formen, übernimmt weiterhin Serdar Kul mit seinem Co-Trainer Oliver Greiner. Auch Kul bildet sich weiter und hat gerade erfolgreich den Lehrgang zur Trainer-A-Lizenz absolviert. Wegen der notwendigen Lehrgänge verlief auch für ihn die Vorbereitung nicht ganz so rund, weil er nicht immer anwesend sein konnte. Auch die Ergebnisse und Leistungen in den Testspielen seines jungen Teams waren mitunter holprig, was aber auch jedes Jahr irgendwie so ist. Jetzt gilt es gut aus den Startlöchern zu kommen. Das Ziel ist der Klassenerhalt und neben der Talentförderung auch immer wieder Spielern „von oben“, aus dem Reservisten-Dasein der Regionalliga oder bei Comebacks nach Verletzungspausen Spielpraxis zu ermöglichen.

Hinweis: Die U21 startet am Samstag um 17 Uhr mit einem Heimspiel gegen den VfB Durach. Die Begegnung wird auf dem Südplatz im Stadion ausgetragen. 200 Zuschauer werden mit entsprechender Kontakterfassung zugelassen.

 

Foto (C) Patrick Hörnle

Copyright © 2021 FC Memmingen e.V.