U21: Gelingt in Bad Heilbrunn die Belohnung?

Kul 2021 1

Gegen die Spitzenmannschaften haben die U21-Fußballer des FC Memmingen immer gut mitgehalten, sich aber wie zuletzt beim 2:2 Unentschieden gegen Tabellenführer TSV Nördlingen nicht voll belohnen können. Die guten Leistungen sollen sich nun endlich auch in Zählbarem auszahlen. „Ganz klar, der Ertrag ist bislang zu wenig. Wir müssen auch mal dreifach punkten“, fordert FCM-Trainer Serdar Kul, der wegen einer Erkältung im Abschlusstraining passen musste aber im Landesliga-Auswärtsspiel am Sonntag (14.15 Uhr) beim SV Bad Heilbrunn wieder auf der Bank sitzen will. Der FCM II hat derzeit neun Punkte auf dem Konto, ist aber mit einem Spiel gegenüber der Konkurrenz im Rückstand. Die Nachholbegegnung beim TSV Gersthofen ist auf kommenden Mittwoch angesetzt.

Bad Heilbrunn kommt auf 15 Zähler, was aktuell den neunen Rang bedeutet. Die Gastgeber überzeugten zuletzt mit zwei Auswärtssiegen, dazwischen lag allerdings auch eine 2:3-Heimniederlage gegen den VfB Durach. "Uns erwartet eine kampfstarke, robuste Mannschaft", stimmt Kul seine Jungs auf eine intensive Partie ein. Personell sieht es momentan nicht mehr ganz so rosig aus. Angeschlagene Akteure und Urlauber haben den eigentlich großen Kader doch etwas schrumpfen lassen. Kul hofft, dass es bei Tobias Schmölz schnell wieder geht. Er war beim 2:2 gegen Nördlingen bei einem Rettungsversuch böse ins Torgestänge gerutscht. Verstärkung gibt es für die U21 noch einmal durch Ex-Profi Timo Gebhart.

VIDEO-LIVESTREAM SPORTTOTAL.TV

Foto (C) Siegfried Rebhan

 

Copyright © 2021 FC Memmingen e.V.