Landesliga: SV Bad Heilbrunn - FC Memmingen U21 2:0 (2:0)

Wilke U21Eine völlig unnötige 0:2 (0:2)-Niederlage kassierte die U21-Mannschaft des FC Memmingen im Landesliga-Auswärtsspiel beim SV Bad Heilbrunn. Insbesondere im ersten Durchgang zeigten der FCM eine überzeugende Leistung, nutzte aber seine Chancen nicht.

Die Memminger, die mit Timo Gebhart und Thilo Wilke (im Bild im roten Trikot) auch zwei Regionalligaerfahrene Akteure in der Startelf hatten, begannen engagiert und hatten auch mehr vom Spiel. In der 20. Minute hätte es eigentlich im Bad Heilbrunner Kasten klingeln müssen, aber Musa Youssef traf aus nächster Distanz nur den Querbalken. Drei Minuten später scheiterte Timo Gebhart am glänzend reagierenden Heilbrunner Torhüter Christoph Hüttl. Wie aus heiterem Himmel dann die Führung der Gastgeber in der 33. Minute durch Kapfhammer – unmittelbar zuvor hatte Qazim Prushi für den FCM erneut nur das Aluminium getroffen. Fünf Minuten nach dem Rückstand vertändelten die Memminger im Spielaufbau, Bad Heilbrunn nutzte seine zweite Chance durch Lechner zum 2:0-Halbzeitstand.

Memmingen war nun gefordert und hatte in der zweiten Hälfte die nächste Chance, aber der gute Heilbrunner Keeper lenkte den Ball auf die Latte (49.). Der FCM spielte druckvoll, aber der letzte entscheidende Pass kam nicht an oder der Abschluss war zu ungenau. Bad Heilbrunn lauerte auf Konter, einen solchen konnte FCM-Keeper Maximilian Beinhofer gerade noch unschädlich machen (66.). Die Gastgeber konnten sich nach und nach vom Druck befreien und selbst für Gefahr vor dem Memminger Gehäuse sorgen. Tore fielen keine mehr, die Oberbayern haben in der letzten halben Stunde ihren Vorsprung relativ souverän über die Zeit gebracht.

"Ich kann der Mannschaft spielerisch keinen Vorwurf machen. Vor allem in der ersten Hälfte haben wir ein Klasse- Spiel gemacht. Aber wir treffen einfach das Tor nicht", so ein völlig fassungsloser FCM-Coach Serdar Kul nach einer erneut überflüssigen Niederlage, die sein Team auf den vorletzten Tabellenplatz zurückfallen ließ.

SV Bad Heilbrunn: Hüttl – A. Specker, Schnitzlbaumer, Kampfhammer, Pappritz,  M. Specker (84. Kühberger), Krinner (90.+5 Klaar), Lechner (73. Gellner),  Kiechle, B. Speckern (90.+1 Gritzuhn), Auer (56. Mertens).

FC Memmingen U21: Beinhofer – Bettrich (66. Ljubicic) Boyer (46. Holzapfel/90.+ 5 Eroglu), Singer (71. Karadeniz), Brüderlin (78. Özmutlu), Gebhart, Wilke, Picknick, Prushi, Yel, Youssef.

Tore: 1:0 (33.) Kapfhammer, 2:0 (38.) Lechner. - Schiedsrichter: Konrad (Adelzhausen). – Gelbe Karten: Krinner, Kiechle, B. Specker /Bettrich, Picknick. – Zuschauer: 250.

 

Foto (C) Andreas Hampp

 

Copyright © 2021 FC Memmingen e.V.