FCM-Jugendfußball 10. - 12. November 2017

U17 2017 300Von den höherklassigen Jugendfußball-Mannschaften des FC Memmingen war die U19 am Wochenende spielfrei. Erst am 18. November geht es mit dem Spitzenspiel beim FC Ingolstadt 04 weiter.

Bereits die vierte Niederlage in Folge kassierten die U18-Fußballer des FC Memmingen im Landesliga-Abstiegskampf mit 1:2 beim TSV Kareth-Lappersdorf. Unglücklich fiel die Niederlage der B-Junioren im Bayernliga-Auswärtsspiel beim FC Schweinfurt aus. Das 0:1 resultierte durch einen Elfmeter kurz vor Schluss. Eine enttäuschende Leistung zeigten die C-Junioren beim Schlusslicht FC Königsbrunn unter unterlagen mit 1:2. Die Gastgeber nutzten schon früh die engen Platzverhältnisse auf Kunstrasen und gingen mit einem Doppelschlag in Führung, mehr als der Anschlusstreffer durch Karaismailoglu gelang nicht.

Die Ergebnisse vom FCM-Jugendfußball:

A-Junioren-Landesliga, Samstag, 13 Uhr
TSV Kareth-Lappersdorf - FC Memmingen U18 2:1 (1:0)

(ps) Am Samstag ging es zu einem weiteren Auswärtsspiel der Saison nach Kareth-Lappersdorf. Dort hatte die U18 vom FC Memmingen sich viel vorgenommen und wollte wieder an die Auswärtsstärke anzuknüpfen und einen Sieg einfahren. Stattdessen setzte es mit 1:2 (0:1) die vierte Niederlage in Folge. Nach einer Phase des Abtastens versuchte der FC Memmingen gleich Druck auf das Gäste Tor zu machen. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier, doch man merkte das es in diesem Spiel für beide um viel ging. Es ging rauf und runter, wobei gleich in der Anfangsphase der Memminger Keeper Schestak gleich mal sein ganzes Können zeigen musste nachdem ein gegnerischer Spieler auf ihn zulief, dieser aber mit seinem Schuss scheiterte. Anschließend hatte der FC Memmingen richtig gute Chancen in Führung zu gehen. Die größte hatte Sarici als er nach einer Ecke den Ball per Kopf auf das Tor brachte, aber der Keeper kam noch an den Ball und auch die Nachschussmöglichkeit ließ man liegen. In der 25. Minute setzte sich Paschek gut durch, aber der Schuss verfehlte das Tor nur knapp. In der 27.Minute dann das 1:0 für den Gegner, als die Memminger in der vorwärts Bewegung den Ball verloren und die Lappersdorfer schnell umschalteten. Die Memminger schüttelten sich kurz und hatten jetzt einige Chancen durch Yildiz, Paschek, und Keiß den Ausgleich zu machen, aber es blieb bei der knappen 1:0 Führung für das Heimteam bis zur Pause. Es hätte aber auch durchaus 4:4 stehen können. Die Lappersdorfer fuhren einige Konter die aber Schestak oder die Hintermannschaft klären konnten. Nach der Pause kam der FC Memmingen eigentlich gut aus der Kabine, aber ein grober Schnitzer eines Innenverteidigers in der 48.Minute brachte für das Heimteam das 2:0. Jetzt hieß es Ärmel hoch krempeln und noch mal alles geben und sich gegen die erneute Niederlage zu stemmen. Jetzt spielte man viel schneller und zielstrebiger nach vorne und belohnte sich in der 70.Minute durch Müller mit dem 2:1. Das gab den Weise-Schützlingen wieder richtig auftrieb und sie zeigten jetzt in den letzten 20 Minuten ein richtig gutes Spiel. Die Gäste erspielten sich jetzt gute Chancen durch Yildiz, Kadeniz, Bukradini, Holzapfel und Müller um nur einige zu nennen, aber der verdiente Ausgleich wollte trotz allem anrennen auf das Heimtor nicht fallen. Jetzt heißt es das positive der letzten 20.Minuten mitzunehmen und an diese im nächsten Heimspiel anzuknüpfen um zu Punkten.

FC Memmingen U18: Schestak, Holzapfel, Dobras, Arndt, Keiß, Rauh, Müller, Aniser, Boukradini, Paschek, Powazny, Sarci, Simon, Karadeniz, Yildiz.

B-Junioren-Bayernliga, Sonntag, 15 Uhr
FC Schweinfurt - FC Memmingen U17 1:0.

B-Junioren-Bezirksoberliga, Sonntag, 11 Uhr
FC Memmingen U16 - FC Kempten 5:1

C-Junioren-Bayernliga, Samstag, 11 Uhr
FC Königsbrunn - FC Memmingen U15 2:1

(ar) Desolater Auftritt beim Tabellenschlusslicht - Viel vorgenommen hatte man sich auf dem sehr kleinen Kunstrasen in Königsbrunn. Aggressiv in den Zweikämpfen, unangenehm zu spielen und mit dem nötigen Zug zum Tor wollte man auf dem kleinen Geläuf agieren. Doch die einzige Mannschaft die das konsequent umgesetzt hatte, waren die Hausherren. Von Beginn an waren die Königsbrunner wacher, spritziger und giftiger. Berechtigterweise gingen diese dann durch einen Doppelschlag in der vierten und siebten Minute folgerichtig mit 2:0 in Führung, nach dem die Memminger ihre Chance zur Führung leichtfertig vergaben. Die tonangebende und spielbestimmende Mannschaft in der ersten Halbzeit war und blieb die Heimmannschaft. Auch in der zweiten Halbzeit wurde das in der Kabine besprochene nur rudimentär umgesetzt. Durch ein Torwartgeschenk konnte man zwar auf 2:1 verkürzen, Königsbrunn war jedoch weiter am Drücker und hätte höher führen können. Torwart Lasse Holthuis verhinderte hier Schlimmeres. Kurz vor Schluss hatten die Memminger ihrerseits noch die Möglichkeit zum Ausgleich, zeigten sich aber im Sechzehner zu verspielt. Trotz der vielen angeschlagenen und verletzten Spieler darf man sich auswärts nicht so präsentieren.

FC Memmingen U15: Holthuis, Bauer (49.Müller), Hölzle, Schwarz, Bölle, Miroci (25.Hausmann),Rogg, Maucher, Kaufmann, Swarovsky (36.Denkinger), Seemüller (36.Karaismailoglu)

Tore: 1:0 Uygun (4.) 2:0 Sommer (7.) 2:1 Karaismailoglu (40.).

C-Junioren-Kreisliga, Samstag, 11 Uhr
FC Memmingen U14 - SpVgg Kaufbeuren 3:2

(wl) Einen wichtigen, am Ende glücklichen, aber dennoch verdienten 3:2 (2:1)Sieg führ die U14 im Lokalderby gegen die SpVgg Kaufbeuren 2 ein. Von Beginn an übernahmen wir das Kommando. Schon nach 11 Minuten stand es 1:0, als sich Richard Gumpinger auf dem Flügel durchsetzen konnte und seine Hereingabe von Samuel Purtscher verwertet wurde. In der Folgezeit versäumten wir es das Ergebnis auszubauen. Teilweise zu kompliziert und nicht präzise genug trugen wir unsere Angriffe vor, sodass die Gegner zu leicht klären konnten. Dennoch erhöhten wir kurz vor der Pause durch Philipp Ihle auf 2:0. Als alle schon mit dem Pausenpfiff rechneten, unterschätzen wir einen Befreiungsschlag der Gäste. Im Nachschuss verkürzten sie zum zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften 2:1-Pausenstand. Der zweite Durchgang war deutlich ausgeglichener, ohne dass sich nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten ergaben. Die Schlussminuten hatten es dann aber noch in sich. Aufgrund von zwei Unterbrechungen wurde etwas nachgespielt. Ein letzter hoher Ball flog in den Memminger Strafraum und durch ein Eigentor stand es auf einmal 2:2. Doch wir hatten noch die Chance auf einen letzten Angriff. Diesen verwertete David Stojak nach Flanke von Samuel Purtscher zum vielumjubelten 3:2-Siegtreffer. Mit diesem Sieg bleiben wir dem Spitzentrio weiter auf den Fersen.  

FC Memmingen U18: Niklas Schröder – Philipp Ihle, Niklas Berger, Sven Kopp, Samuel Purtscher,  Samuel Barth, Richard Gumpinger, Michael Bergmann, Maximilian Mayer (45. Nico Prinz), Sonja Lux, David Stojak – Ben Priegnitz, David Fischer.

D-Junioren-Bezirksoberliga, Samstag, 13 Uhr
TSV Nördlingen - FC Memmingen U13 0:3

D-Junioren-Kreisliga, Samstag, 10 Uhr
TSV Ottobeuren - FC Memmingen U12 2:1

E-Junioren, Freitag, 16 Uhr
FC Memmingen U10 - SSV Markt Rettenbach 8:0

F-Junioren, Freitag,, 16 Uhr
TV Woringen - FC Memmingen U9 o.E.

F-Junioren, Samstag, 11 Uhr
FC Memmingen U8 - TSV Babenhausen o.E.

Offizielle Webseite des FC Memmingen mit Informationen über die Saison, den Verein und die Mannschaften.

Copyright © 2017 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH