FCM-Jugendfußball vom 2. - 3. Dezember 2017

U19 Schweinfurt H04 Lutz 300Die U19-Fußballer des FC Memmingen haben sich mit einem 2:1 (1:1) Auswärtssieg beim FC Schweinfurt in die Winterpause der A-Junioren-Bayernliga verabschiedet. Timo Lutz (im Bild) gelang bereits in der ersten Minute der Führungstreffer, den Schweinfurt ausgleichen konnte. Jakob Gräser gelang in der zweiten Hälfte mit einem sicher verwandelten der Siegtreffer. Die FCM-A-Junioren belegen damit weiterhin hinten den Spitzenteams FC Ingolstadt und TSV 1860 München den dritten Tabellenplatz.

Die B-Junioren sind als Schlusslicht beim Tabellenführer FC Ingolstadt mit 1:10 richtig unter die Räder gekommen. Bereits zur Halbzeit war der Rückstand mit einem halben Dutzend Gegentreffer aussichtslos. Den Ehrentreffer erzielte Luis Vetter.

Die anderen FCM-Jugendmannschaften befinden sich bereits in der Winterpause bzw. bereiten sich auf die Hallenrunden vor.

Die Ergebnisse vom FCM-Jugendfußball:

A-Junioren-Bayernliga, Samstag, 13 Uhr
FC Schweinfurt - FC Memmingen U19 1:2 (1:1)

(ah) Mit einem 2:1 Auswärtssieg in Schweinfurt verabschieden sich die U19-Junioren des FC Memmingen in die Winterpause. Damit belegt das Team von Oliver Greiner mit 26 Punkten einen hervorragenden dritten Tabellenplatz in der Bayernliga, punktgleich mit den Würzburger Kickers. Vor den beiden rangieren nur noch die Bundesligaabsteiger FC Ingolstadt und 1860 München. Das Spiel wurde, etwas zur Verwunderung, auf einem schwer bespielbaren, sandigen Nebenplatz im Schweinfurter Stadion ausgetragen. Fußballerische Feinkost war nicht zu erwarten. Der FCM erwischte einen perfekten Start. Bereits nach 45 Sekunden hatte sich Alex Hartl auf der linken Außenbahn durchgesetzt und Timo Lutz verwandelte zur frühen Führung. Nach einer Viertelstunde konnten die Memminger einen Ball nicht konsequent klären und Cristian Fischer erzielte den Ausgleich. Viel mehr Höhepunkte gab es in der ersten Hälfte nicht mehr. Auch die zweite Halbzeit verlief recht zäh. Nach einer Stunde kombinierte sich der FCM doch sehenswert vor das Schweinfurter Tor. Dominik Krachtus hatte den Schweinfurter Schlußmann Tobias Borzel bereits umspielt, als dieser ihn zu Fall brachte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jakob Gräser sicher (61.). Bereits der neunte Saisontreffer für den Memminger Spielführer. Nur zwei Minuten später hätte Krachtus dann die Entscheidung herbeiführen können, doch sein Abschluss landete im Außennetz. Viel passierte nicht mehr. Weiter geht es dann schon am 24. Februar 2018. Dann steht das vierte Auswärtsspiel in Folge an. Der FCM reist dann zum SV Wacker Burghausen. Das Hinspiel wurde mit 3:1 gewonnen.

FC Memmingen U19: Gordy – Moser, Gräser (C), Kotter, Paul – Paschek, Sirch (87. Bevanda), Hartl (65. Müller), Yildiz (75. Rados), Krachtus – Lutz.

Tore: 0:1 (1.) Lutz; 1:1 (14.) Fischer; 1:2 (61.) Gräser (Foulelfmeter). - Schiedsrichter: Bähr (SV Friesen). – Zuschauer: 30.

B-Junioren-Bayernliga, Sonntag, 11 Uhr
FC Ingolstadt - FC Memmingen U17 10:1 (6:0)

(Archivfoto: Olaf Schulze)

 

 

Offizielle Webseite des FC Memmingen mit Informationen über die Saison, den Verein und die Mannschaften.

Copyright © 2017 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH