FCM-Jugendfußball 1. - 2. September 2018

U19 Oliver Greiner 800 400Die U19-Mannschaft des FC Memmingen hat mit einem 3:2 (1:1) Auswärtssieg im Schwaben-Duell beim FC Gundelfingen einen gelungenen Saisonauftakt in der A-Junioren-Bayernliga gefeiert. Dagegen kam die U18-Mannschaft beim Landesliga-Start gegen den hoch gehandelten TSV Nördlingen klar mit 0:5 unter die Räder.

Die Ergebnisse vom FCM-Jugendfußball

A-Junioren Bayernliga: FC Gundelfingen - FC Memmingen 2:3 (1:1)

(ah) Die U19-Junioren des FC Memmingen starten mit einem 3:2 Auswärtssieg im schwäbischen Derby beim FC Gundelfingen in die neue Saison. Am Ende war es , wie erwartet, ein hartes Stück Arbeit, ehe der Neuling bezwungen war. Beide Teams starteten recht abwartend in die Partie. Beim FCM war eine deutliche Nervosität erkennbar. Der Gastgeber deutete schon früh seine Gefährlichkeit bei Standards an. Nach zwanzig Minuten ergab sich eine Riesenmöglichkeit für die Gäste. Mert Yildiz ging allein Richtung Tor, doch seinen Querpass verstolperte der mit gelaufene Dominik Krachtus. Im direkten Gegenzug ließ Benedikt Ost die Memminger Hintermannschaft alt aussehen und traf aus spitzen Winkel ins leere Tor (23.). Kurz darauf hatten die Gäste Glück, dass Schiedsrichter Daniel Rosenberger einen weiteren Treffer für Gundelfingen nicht gab. Nach einer Balleroberung von Krachtus konnte Triumf Gadaci den Ausgleich erzielen (34.). In Hälfte zwei hatten die Memminger nun deutlich mehr vom Spiel. Gundelfingen verlegte sich auf das Konterspiel. Nach einem schönen Spielzug war es Mert Yildiz, der im Nachschuss die Führung für den FCM erzielen konnte (63.). Auf beiden Seiten ergaben sich weitere Chancen. Triumf Gudaci nutzte einen Steilpass zu seinem zweiten Treffer (75.). Der Gastgeber gab sich jedoch noch nicht geschlagen und hielt weiter dagegen. Nach einem leichtfertigen Ballverlust bekam die Heimelf einen Freistoss an der Strafraumgrenze zugesprochen. Kapitän Jan-Luca Fink zirkelte den Ball gekonnt zum Anschluss in den Winkel (85.). Daraufhin wurde die Schlussphase noch einmal hektisch. Es blieb aber beim knappen Memminger Erfolg.

Am kommenden Samstag, 8. September, um 15 Uhr wird der SSV Jahn Regensburg in Memmingen erwartet. Regensburg startete mit einem 3:0 über den FC Ismaning in die Saison. Im letzten Aufeinandertreffen Ende April gab es ein spektakuläres 4:4 Unentschieden in Memmingen.

FC Memmingen U19: Boraze - Brüderlin (70. Vetter), Boyer, Dobras, Ezeala - Krachtus (C) (83. Trifinopolus), Schmölz, Paschek, Holzapfel (57. Zuka), Yildiz - Gudaci (86. Agbavon).

Tore: 1:0 (23.) Ost, 1:1 (34.) Gudaci, 1:2 (63.) Yildiz, 1:3 (75.) Gudaci, 2:3 (85.) Fink. - Schiedsrichter: Rosenberger (Stadtbergen). - Zuschauer: 100.

A-Junioren-Landesliga: FC Memmingen U18 - TSV Nördlingen 0:5

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH