FCM-Jugendfußball 21. - 26. September 2018

U19 Regensburg H03 Hochradner 300Die Spitzenteams der A-Junioren-Bayernliga sind bislang in dieser Saison für die U19-Fußballer des FC Memmingen nicht zu knacken. Gegen Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg zuhause und beim Verfolger TSV 1860 München war die Mannschaft von Trainer Oliver Greiner schon leer ausgegangen. Beim Tabellendritten SpVgg Greuther Fürth gab es eine letztlich klare 1:4 Auswärtsniederlage. Bereits am Mittwoch geht es mit dem Pokal-Spiel gegen den FV Illertissen weiter.

Die Ergebnisse vom FCM-Jugendfußball:

A-Junioren-Bayernliga, Samstag, 12.30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - FC Memmingen U19 4:1

(ah) Nicht viel zu holen gab es für die stark ersatzgeschwächten U19-Junioren des FC Memmingen bei der SpVgg Greuther Fürth. Aber auch kämpferisch und läuferisch konnte das FCM-Team nicht alles abrufen. Bereits in der achten Spielminute erzielte der Gastgeber die frühe Führung durch Laurin Klaus, was das taktische Konzept der Memminger über den Haufen warf. Bis zur Pause hatte Fürth noch einige Gelegenheiten, die ungenutzt blieben. Der FCM hatte Chancen durch Triumf Gudaci und Mert Yildiz. Nach dem Wechsel war es wiederum Laurin Klaus, der mit seinem zweiten Treffer die Führung der Heimelf ausbaute (53.). Spätestens durch den dritten Treffer, den Patrik Ort per Foulelfmeter erzielte, war die Begegnung entschieden. Die Memminger bemühten sich zwar um Ergebniskosmetik. Doch mehr als der Anschlusstreffer, den Dominik Krachtus per direktem Freistoss erzielte, gelang nicht. Kurz vor dem Ende erzielte der eingewechselte Marko Korene den 4:1 Endstand. Weiter geht es bereits am Mittwoch, 26. September, um 18.30 Uhr. Dann kommt der FV Illertissen zum Pokalderby. Das nächste Punktspiel findet am Sonntag, 30. September, um 13 Uhr gegen die SpVgg Unterhaching statt.

FC Memmingen U19:Beinhofer - Vetter, Dobras, Hochradner (C),Moser (73. Boyer) - Krachtus, Schmölz (70. Müller), Holzapfel (60. Agbavon), Yildiz - Gudaci, Trifinopoulos (60. Karadeniz).

Tore: 1:0 (8.) Klaus, 2:0 (53.) Klaus, 3:0 (64.) Ort (Foulelfmeter), 3:1 (77.) Krachtus, 4:1 (84.) Korene. - Schiedsrichter: Venus (Weissenbronn). - Zuschauer: 65.

A-Junioren-Landesliga, Sonntag , 15.30 Uhr
FC Memmingen U18 - TSV 1860 Rosenheim 3:6

A-Junioren-Pokal, Mittwoch, 18.30 Uhr
FC Memmingen U19/18 - FV Illertissen 1:2

(ah) Mit 1:2 Toren unterlagen die U19-Junioren des FC Memmingen dem Ligakonkurrenten FV Illertissen im bayerischen Verbandspokal. Richtige Derbystimmung kam bei der Partie allerdings nicht auf. Dazu war das Memminger Spiel zu fehlerbehaftet. Durch grobe Fehler im Spielaufbau luden die Memminger die Gäste immer wieder zu Gelegenheiten ein, die diese in der ersten Hälfte nicht nutzen konnten. Selbst hatte der FCM zwei Halbchancen bei Standards. Kurz nach dem Wechsel wieder ein Abwehrschnitzer. Tim Bergmiller ließ sich nicht lang bitten und erzielte die Gästeführung. Eine Viertelstunde später erhöhte Xheme Sufaj auf 2:0 für seine Farben. Gegen Ende der Begegnung wurden die Memminger etwas stärker, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Dominik Krachtus, sprang dabei nicht mehr heraus (80.).

FC Memmingen U19: Beinhofer - Vetter, Dobras (66. Amados), Hochradner, Boyer - Moser (C), Schmölz (62. Trifinopoulos), Müller (57. Gudaci), Holzapfel, Karadeniz (50. Krachtus) - Agbavon

Tore: 0:1 (47.) Bergmiller, 0:2 (63.) Sufaj, 1:2 (80.) Krachtus. - Schiedsrichter: Härle (Germaringen). - Zuschauer: 90.

B-Junioren-Bayernliga, Sonntag, 13 Uhr
FC Memmingen U17 - SpVgg Greuther Fürth 4:1

(tö) Mit 1:4 (0:3) gegen die favorisierte SpVgg Greuther Fürth unterlagen die U17-Fußballer des FC Memmingen auch im zweiten Heimspiel der B-Junioren-Bayernliga. Eigentlich hatte sich die Mannschaft nach dem schweren Auswärtsspiel beim 1860 München (1:7) zuhause einiges vorgenommen. Trotz hohem Pressing und gefährlichem Umschaltspiel konnten einige Möglichkeiten nicht bis zum Schluss ausgespielt werden. Die beste Möglichkeit hatte Nikolas Leibbrandt, sein Lupfer über den Fürther Torwart hinweg ging jedoch knapp am Kasten vorbei. Was folgte, zieht sich bei der U17 bislang durch die ersten Saisonspiel. Ein Fehler im Spielaufbau, eine Fürther Flanke und der Ball landete per Kopfball zum überraschenden 0:1 in den Maschen. Zwar spielte die Truppe von Trainer Bernd Maier und Taygun Özer weiter Richtung gegnerisches Tor, aber im Abschluss fehlte das Glück. Einen Freistoß von Jonas Koller sahen viele bereits im Tor, doch er traf nur das Außennetz. Die Fürther waren dagegen höchst effektiv: Mit den Chancen zwei und drei machten sie per Doppelschlag in der 38. und 39. Minute die Treffer Nummer zwei und drei. Vorangegangen waren weitere Fehler im FCM-Spielaufbau.

In der zweiten Hälfte war der Memminger Nachwuchs bemüht, das Ergebnis besser zu gestalten. Kollers Freistoß aus dem Halbfeld brachte immerhin den Anschlusstreffer durch Joel Mayr, der den Ball mit der Ferse über den Gästetorwart lenkte. Alles Bemühen war jedoch vergebens, denn Fürth machte mit einem gut gespielten Konter durch das 1:4 alles klar (64.). Der U17 fehlt den entscheidenden Momenten derzeit das notwendige Glück. Dazu müssen die Fehler im Spielaufbau schnellstmöglich abgestellt werden.

B-Junioren-Landesliga, Sonntag, 11 Uhr
TSV 1860 München II - FC Memmingen U16 4:1

C-Junioren-Bayernliga, Sonntag, 13 Uhr
FC Memmingen U15 - FC Gundelfingen 2:5

(wl) Die U15-Junioren des FC Memmingen mussten gegen den FC Gundelfingen in der C-Junioren-Bayernliga die zweite Heimniederlage in Folge hinnehmen - sie fiel mit 2:5 (2:3) allerdings zu hoch aus. Nach der ersten eigenen Gelegenheit musste in der 18. Minute im direkten Gegenzug das 0:1 hingenommen werden, als die Abwehr den Ball nicht herausbrachte. In der Folge ergaben sich weitere gute Möglichkeiten, doch erst ein Distanzschuss von Jonas Weber auf Vorlage von Sonja Lux brachte den verdienten Ausgleich. Doch gleich im Anschluss die erneute Führung der Gäste, als ein Abwehrspieler den Ball verlor. Kurz vor der Pause überschlugen sich dann die Ereignisse. Durch einen erneuten Abwehrfehler erhöhten die Gundelfinger auf 1:3. Nach Wiederanspiel gab es einen Elfmeter für den FCM-Nachwuchs, den Richard Gumpinger sicher zum 2:3-Pausenstand verwandelte. Zwar waren die Memminger in der zweiten Halbzeit weiter feldüberlegen, doch nicht zielstrebig und zwingend genug Richtung Gästetor unterwegs. Dagegen konterten die Gundelfinger recht geschickt und nutzten ihre wenigen Möglichkeiten, wie bei einem Traumtor zum 2:4 und bei einem Strafstoß zum 2:5 Entstand.

FC Memmingen U15: Maximilian Härtel – Collin Khauka-Mabinda, Nico Prinz, Michael Bergmann, Sven Kopp, Tim Müller (52. Min. Samuel Barth), David Stojak (36. Niklas Berger), Maximilian Mayer, Sonja Lux (36. Min. Luca Scarvaglieri), Lukas Urbin, Richard Gumpinger, Jonas Weber.

C-Junioren-Bezirksoberliga, Sonntag, 11 Uhr
FC Memmingen U14 - FC Gundelfingen II 2:0

D-Junioren-Bezirksoberliga, Freitag, 17.30 Uhr
FC Memmingen U13 - SpVgg Kaufbeuren 4:2

D-Junioren-Kreisliga Allgäu, Sonntag, 11 Uhr
FC Sonthofen - FC Memmingen U12 2:3

E-Junioren, Freitag, 17 Uhr
TSV Ottobeuren - FC Memmingen U11 1:5

E-Junioren
FC Memmingen U10 - SG TV Bad Grönenbach 14:0

F-Junioren, Freitag, 18 Uhr
TSV Legau - FC Memmingen U9 o.E.

F-Junioren, Samstag, 10 Uhr
TV Woringen - FC Memmingen U8 o.E.

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH