FCM-Jugendfußball 28. September - 3. Oktober 2018

U15 2018 2019 800 400Die fünf Jugendmannschaften des FC Memmingen, die auf Verbandsebene in den Junioren-Bayern- oder Landesligen vertreten sind, tun sich bislang etwas schwer, sich gegen starke Konkurrenz zu behaupten. Die U19-Mannschaft hatte es in der A-Junioren-Bayernliga bislang mit allen Spitzenteams zu tun, gegen die es nichts zu holen gab. Zuletzt gab es eine unglückliche 2:3 Niederlage gegen den Tabellendritten SpVgg Unterhaching. Nun kommt mit der SpVgg Landshut am Sonntag (13 Uhr) eine Mannschaft in Schlagdistanz. Schnell vom Tabellenende wegkommen will die U18 in der A-Junioren-Landesliga. Hier steigen heuer gleich vier Mannschaften direkt ab, der Fünftletzte im 14er-Feld muss zittern. Bei der JFG Wendelstein setzte es für das Schlusslicht eine 1:3 Niederlage.

In der B-Junioren-Bayernliga kam die U17 nach einem 0:0 am Wochenende in Regensburg am Einheitstag nicht über ein 3:3 Unentschieden gegen den ASV Neumarkt hinaus und muss ebenso bangen. Mit einer 1:2 Niederlage in Landshut bezahlt die die U16 als Landesliga-Aufsteiger ein weiteres Mal Lehrgeld, konnte aber zuvor überraschend Wacker Burghausen mit 1:0 schalgen. Die C-Junioren (U15/im Bild) mussten sich in ihrem Bayernliga-Heimspiel dem Spitzenreiter SV Wacker Burghausen mit 1:2 ebenfalls knapp geschlagen geben, sind von allen klassenhöheren FCM-Jugendteams auf Rang sieben aber am besten platziert.

Die Ergebnisse vom FCM-Jugendfußball:

A-Junioren-Bayernliga, Sonntag, 13 Uhr
FC Memmingen U19 - SpVgg Unterhaching 2:3

(ah) Die U19-Junioren des FC Memmingen mussten sich im dritten Saison-Heimspiel der A-Junioren-Bayernliga knapp der SpVgg Unterhaching mit 2:3 beugen. Dabei wäre auf Grund einer riesigen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte ein Punktgewinn mehr als verdient gewesen. Zu Beginn der Partie übernahmen die Gäste aus Oberbayern die Initiative, ohne dabei jedoch zu großen Chancen zu kommen. Ab Minute zehn kam der FCM besser ins Spiel und hielt dagegen. Doch wie schon so oft in den letzten Wochen, müssen die Memmiger dann aus dem Nichts einen Gegentreffer hinnehmen. Einen Flankenball von der rechten Seite kann Laurin Demolli unbedrängt einschiessen (29.). Als Fabio Meikis auf 2:0 nach einem Eckball für die Gäste erhöht, schienen die Dinge ihren Lauf zu nehmen (37.). Aber in der zweiten Hälfte agierte die Heimelf wie ausgewechselt. Zunehmend wurden die Angriffe mutiger und druckvoller. Völlig verdient dann der Anschlußtreffer. Nach dem Dominik Krachtus vom Hachinger Keeper Julius Schmid gefoult wurde, erzielte er im Nachschuß das Tor. Der FCM blieb am Drücker. Nach einer Freistoßflanke von Luis Vetter köpfte Triumf Gudaci zum verdienten Ausgleich ein (70.). Kurzzeitig liessen die Memminger danach die Konzentration abfallen. Fabio Meikis konnte nur kurze Zeit später seinen zweiten Treffer, freistehend am langen Pfosten, nach einem Eckball erzielen. In der Schlußviertelstunde versuchte der FCM zwar noch einmal den Ausgleich zu erzielen, doch es sollte nicht mehr gelingen. Am Sonntag, 7. Oktober,treten die Memminger bei der SpVgg Landshut an - ein Gegner in Schlagdistanz.

FC Memmingen U19: Boraze - Boyer, Dobras, Amados, Paschek - Krachtus, Moser (C) (86. Hochradner), Schmölz (89. Singer), Agbavon (59. Vetter), Yildiz (76. Holzapfel) - Gudaci

Tore: 0:1 (29.) Demolli, 0:2 (37.) Meikis, 1:2 (63.) Krachtus, 2:2 (70.) Gudaci, 2:3 (73.) Meikis. - Schiedsrichter: Sprinkart (Burgberg). -Zuschauer: 50.

A-Junioren-Landesliga, Sonntag, 13 Uhr
JFG Wendelstein - FC Memmingen U18 3:1

B-Junioren-Bayernliga, Samstag, 12 Uhr
SSV Jahn Regensburg - FC Memmingen U17 0:0

(tö) Die U17-Junioren des FC Memmingen haben in der B-Junioren-Bayernliga ein torloses Unentschieden beim SSV Jahn Regensburg geholt. Es war ein robust geführtes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten, aber Treffer fielen dennoch keine. Gleich zu Beginn gab es viele Zweikämpfe und Laufduelle, die sich meist noch im Mittelfeld abspielten. Wenn es Richtung Tor ging, klärten beide Seiten kompromisslos. Der FC Memmingen stand defensiv sehr sicher, so dass der SSV in den 80 Minuten nur zu einer echten Torchance aus dem Spiel heraus kam.

Die Memminger U17 war bemüht offensiv gefährlich zu werden, hatte auch in den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten den entscheidenden Ball zu spielen, doch kamen die Versuche nicht zwingend genug in den gegnerischen Strafraum. Auch in der zweiten Halbzeit schenken sich beide Mannschaften bis zur letzten Spielminute nichts. Weder die Jungs aus der Jahnakademie noch die Memminger schafften den Abschluss zu Führung - unterm Strich blieb es bei einem gerechten Unentschieden.Die Mannschaft um Bernd Maier und Taygun Özer kann mit dem Auswärtspunkt den Fokus auf den ersten Heimsieg in der Saison richten. In der zweiten "englischen Woche" der Saison geht es schon am Mittwoch, dem Tag der Deutschen Einheit, um 15 Uhr zuhause gegen den Tabellenletzten ASV Neumarkt.

B-Junioren-Bayernliga, Mittowch, 15 Uhr
FC Memmingen U17 - ASV Neumarkt 3:3

B-Junioren-Landesliga, Sonntag, 13 Uhr
FC Memmingen - SV Wacker Burghausen 1:0

B-Junioren-Landesliga, Mittwoch, 14.30 Uhr
SpVgg Landshut - FC Memmingen U16 2:1

C-Junioren-Bayernliga, Sonntag, 10.30 Uhr
SC Fürstenfeldbruck - FC Memmingen U15 0:2

C-Junioren-Bayernliga, Mittwoch, 13 Uhr
FC Memmingen U15 - SV Wacker Burghausen 1:2

(wl) Zuhause ist bei der U15-Mannschaft des FC Memmingen weiter der Wurm drin. Auch das dritte Heimspiel in der C-Junioren-Bayernliga wurde mit 1:2 gegen den Tabellenführer SV Wacker Burghausen höchst unglücklich verloren. Beide Mannschaften schenkten sich in der ersten Hälfte nichts. Der FCM hatte zwei sehr gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, konnte diese aber nicht nutzen. Burghausen kam nur, nach einer von zu vielen „unglücklichen“ Entscheidungen des Schiedsrichtergespannes zu einer Möglichkeit, die Buron Auerhammer glänzend hielt. So ging es leistungsgerecht torlos in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit machte der FCM ein ordentliches Spiel. Wieder bot sich die erste sehr große Chance, um in Führung zu gehen, aber der Schuss von Richard Gumpinger wurde vom Torwart entschärft. Fast im Gegenzug eine Unaufmerksamtkeit auf der rechten Abwehrseite und Burghausen kam zum 0:1. Der Rückstand wurde weggesteckt und fünf Minuten später erzielte durch einen Kopfball David Stojak den verdienten Ausgleich. In den letzten zehn Minuten wurde das Spiel dann noch hektisch. Bei zwei strittigen Situationen hätte es Elfmeter für den FC Memmingen geben können. Genauso blieb der Pfiff in der Nachspielzeit aus, als Richard Gumpinger, der alleine auf dem Weg zum Tor unterwegs war, von seinem Gegenspieler weggecheckt wurde. Im Gegenzug fiel dann der glückliche 1:2-Siegtreffer für die Gäste. Nach einer ordentlichen Mannschaftsleistung steht die U15 mit leeren Händen da.

FC Memmingen U15: Buron Aurhammer – Collin Khauka-Mabinda (44. Min. Samuel Barth), Philip Ihle, Michael Bergmann, Sven Kopp, Luca Scarvaglieri, Tim Müller (65. Min. Alexander Seifert), David Stojak, Maximilian Mayer, Richard Gumpinger, Jonas Weber – Niklas Berger, Magnus Kleß.

C-Junioren-Bezirksoberliga, Sonntag, 11 Uhr
TSV Nördlingen - FC Memmingen U14 4:0

D-Junioren-Bezirksoberliga, Samstag, 11 Uhr
JFG Krumbach - FC Memmingen U13 0:7

D-Junioren-Kreisliga, Sonntag, 11 Uhr
FC Memmingen U12 - TSV Kottern 0:0

E-Junioren, Freitag, 18 Uhr
FC Memmingen U11 - FC Westerheim 10:1

E-Junioren, Samstag, 11 Uhr
TSV Ottobeuren - FC Memmingen U10 0:10

E-Junioren, Mittwoch, 18 Uhr
FC Memmingen U10 - TSV Legau 10:0

Die Ergebnisse der F-Junioren (U9/U8) in den Fair-Play-Ligen werden von Verbandsseite nicht veröffentlicht.

 

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH