Sonja Lux im Verein und Nationaldress erfolgreich

Sonja Lux Tschechien 300U15-Nationalspielerin Sonja Lux (rechts im Bild) vom FC Memmingen hat mit der deutschen Juniorinnen-Nationalmannschaft in der zweiten Osterferien-Woche zwei Testspiele in Tschechien gewonnen. Beim 3:0 in Domazlice und beim 4:0 in Prestice wurde die Türkheimerin jeweils zur zweiten Halbzeit eingewechselt. Sie spielte im Gegensatz zum Verein als rechte Außenverteidigerin und konnte einen Treffer mit einer schönen Flanke vorbereiten.

In dieser Länderspiel-Saison ist die jüngste DFB-Auswahl noch ohne Niederlage. Ende Mai lädt Bundestrainerin Bettina Wiegmann noch zu einem Kaderlehrgang mit einem Testspiel in den Niederlanden ein.

Nach ihrer Rückkehr lief Lux bereits am vergangenen Wochenende wieder mit den Jungs in der C-Junioren-Bayernliga auf. Gegen den ASV Cham gelang ein 3:2 Heimsieg. Wenn am Maifeiertag im Nachholspiel im Verfolgerduell beim TSV Schwaben Augsburg ein weiterer Erfolg gelingt, könnte der Memminger Nachwuchs die Tabellenführung übernehmen und wäre wieder im Rennen um den Regionalliga-Aufstieg.

Bereits vom 10. bis 14 April weilte Sonja Lux in der Sportschule Wedau in Duisburg mit der bayerischen Auswahl beim U16-Juniorinnen-Länderpokal. Sie war die einzige Spielerin aus Schwaben, die von Verbandstrainerin Sabine Loderer berufen wurde. In Duisburg stand ein Turnier gegen die Teams der anderen Landesverbände und weitere Auswahlmannschaften an. Nach einem speziellen Modus wird dabei darauf geachtet, dass immer in etwa gleich starke Mannschaften gegeneinander antreten. Dabei belegte die BFV-Auswahl Rang sechs unter 22 Mannschaften. Sonja wurde in allen vier Spielen eingesetzt.

(Foto: DFB)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH