FCM-Jugendfußball vom 15. bis 19. Mai 2019

U16 2018 2019 800 400Der Abstiegskampf der U19-Fußballer des FC Memmingen in der A-Junioren-Bayernliga geht weiter. Dem wichtigen 4:1 Heimsieg im Nachbarduell gegen den FV Illertissen, folgte eine 1:2 Auswärtsniederlage beim München Vorort-Club FC Deisenhofen. Das bedeutet nach dem drittletzten Spieltag weiterhin einen Abstiegsrang. Im Heimspiel am kommenden Sonntag (13 Uhr) gegen die längst gesicherte SpVgg Ansbach und muss deshalb genauso voll gepunktet werden, wie anschließend zum Abschluss beim direkten Konkurrenten SV Wacker Burghausen. Dazu müssen auch noch die Ergebnisse der Konkurrenz passen. Nach einem 2:1 Heimsieg über „Lieblingsgegner“ TuS Geretsried steht das U18-Team in der A-Junioren-Landesliga auf einem Nicht-Abstiegsplatz, müsste aber zwangsweise runter, wenn die U19 aus der Bayernliga absteigt. Am Sonntag (13 Uhr) geht es nach Deggendorf.

In der B-Junioren-Bayernliga sind die Chancen auf den Klassenerhalt für die U17-Kicker des FCM nach einem 2:1 Heimsieg über den Mitkonkurrenten SpVgg Grün-Weiß Deggendorf deutlich gestiegen. Aber der Vier-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegsränge trügt, denn die Verfolger haben teilweise zwei Spiele weniger ausgetragen. Die nächste Aufgabe am Sonntag (13 Uhr) beim FC Bayern München II wird zudem nicht leicht. Die Memminger U16 (im Bild) hängt auch ein Stück weit vom Schicksal des älteren B-Jugend-Jahrgangs ab, ob die Landesliga gehalten werden kann oder es am grünen Tisch automatisch nach unten geht. Sportlich wurden die Hoffnungen jedenfalls mit einem 3:1 Auswärtserfolg beim SC Fürstenfeldbruck am drittletzten Spieltag jedenfalls gewahrt. Die nächste Heimaufgabe heißt am Sonntag (15 Uhr) SSV Jahn Regensburg II.

Für die Memminger U15-Mannschaft ist das Meisterschaftsrennen in der zum Saisonende noch reichlich windschiefen Tabelle der C-Junioren-Bayernliga Süd gelaufen. So gilt die ganze Konzentration dem Pokal-Viertelfinale am kommenden Freitag (18.30 Uhr) gegen den klassenhöheren Regionalligisten FC Augsburg.

Die Ergebnisse der FCM-Mannschaften auf bayerischer Verbandsebene:

A-Junioren-Bayernliga: FC Deisenhofen – FC Memmingen U19 2:1

A-Junioren-Landesliga: FC Memmingen U18 – TuS Geretsried 2:1

B-Junioren-Bayernliga: FC Memmingen U17 – SpVgg GW Deggendorf 2:1

B-Junioren-Landesliga: SC Fürstenfeldbruck – FC Memmingen U16 1:3

C-Junioren-Bayernliga: FC Memmingen U15 – TSV 1860 Weißenburg 7:0 (3:0)

(WL) Mit einem 7:0 Heimsieg gegen den TSV 1860 Weißenburg schoss sich die U15-Mannschaft nach dem mutmaßlichen Aus im Meisterschaftskampf regelrecht von der Seele. Bereits nach zwei Minuten eröffnete Sonja Lux den Torreigen, als sie nach einem schnellen Ballgewinn aus 25 Metern sehenswert traf. In der Folgezeit war es ein Spiel auf ein Tor. Die gelegentlichen Konterversuche hatte der FCM-Nachwuchs gut unter Kontrolle. Bis zur Pause erhöhte Luca Scarvaglieri mit zwei Treffern das Ergebnis auf 3:0. Auch in der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Die U15 kombinierte sehr gut nach vorne und erzielte weitere schön herausgespielte Tore. Zweimal David Stojak, sowie Richard Gumpinger und Luca Scarvaglieri schraubten das Ergebnis verdient auf 7:0.

FC Memmingen U15:  Buron Aurhammer – Nico Prinz, Michael Bergmann (36. Lukas Urbin), Sven Kopp (36. Richard Gumpinger), Luca Scarvaglieri, Tim Müller, Samuel Barth, David Stojak, Maximilian Mayer, Sonja Lux, Jonas Weber.

 

Die weiteren Ergebnisse und nächsten Spieltermine zu den FCM-Jugendmannschaften in den jeweiligen Nachwuchsligen finden Sie HIER

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH