Klassenerhalt: U19, U18 und U17 dürfen jubeln

Burghausen Jubel 03 300In der kommenden Saison werden mindestens vier Nachwuchsmannschaften des FC Memmingen auf bayerischer Verbandsebene unterwegs sein. Am letzten Spieltag hat das U19-Team von Trainer Oliver Greiner mit einem 1:1 Unentschieden beim SV Wacker Burghausen den Last-Minute-Klassenerhalt in der A-Junioren-Bayernliga geschafft. Damit bleibt auch die U18-Mannschaft in der A-Junioren-Landesliga, die sie bereits vor dem letzten Spieltag sportlich zwar gesichert hatte, im Falle eines U19-Abstiegs aber hätte verlassen müssen.

In der B-Junioren-Bayernliga gab es für die U17 des FC Memmingen schon vor dem Finale ein Happy-End. Nachdem die SpVgg Unterhaching den Bundesliga-Erhalt geschafft hat und hier nur der FC Ingolstadt absteigt, gibt es in der Bayernliga nur zwei statt drei Absteiger. Noch zittern muss die U16, die mit einer 1:3 Niederlage in Deisenhofen abschloss und nun Entscheidungsspiele um den Klassenerhalt absolvieren muss.

Als Tabellendritter haben die C-Junioren des FCM die Saison in der Bayernliga Süd beendet. Zum Abschluss gab es eine 2:4 Niederlage beim ASV Neumarkt, der damit in diesem lange offenen Verfolgerduell noch den Meistertitel holte, weil der bis dato führende TSV Schwaben Augsburg überraschend verlor.

A-Junioren-Bayernliga, Samstag, 15 Uhr: SV Wacker Burghausen - FC Memmingen U19 1:1

(km) Mit einem 1:1 Unentschieden beim SV Wacker Burghausen haben die U19-Fußball des FC Memmingen am letzten Spieltag der A-Junioren-Bayernliga den Klassenerhalt gesichert. Die Partie begann denkbar ungünstig, denn FCM-Kapitän Tobias Hochradner flog bereits in der 18. Minute nach einer Notbremse mit der Roten Karten vom Platz. Dennoch gelang drei Minuten später in Unterzahl nach einem Konter die Führung durch David Hoffmann. Burghausen erhöhte darauf hin den Druck, Memmingen kam nur noch zu gelegentlichen Konterangriffen. Nach der Pause glichen die Gastgeber aus (49.) und schnürten den FCM-Nachwuchs hinten ein. Mit Mann und Maus wurde das Unentschieden verteidigt, was notwendig war, weil Mitkonkurrent ASV Neumarkt in Unterhaching vorn lag. Ohne den Punkt hätte Neumarkt den besseren direkten Vergleich gehabt (das Torverhältnis zählt nicht). Nach 92 Minuten war Schluss und der Jubel im Memminger Lager grenzenlos (im Bild).

A-Junioren-Landesliga, Samstag, 15.30 Uhr: FC Memmingen U18 - JFG Neuburg 5:4

B-Junioren-Bayernliga, Sonntag, 13 Uhr: FC Memmingen U17 - FC Augsburg II 2:3

Nachdem es mit dem FC Ingolstadt nur einen Absteiger aus der Junioren-Bundesliga gibt, stand der Klassenerhalt für die U17-Mannschaft schon vor dem letzten Spiel fest, sodass die 2:3 Niederlage zum Abschluss gegen den FC Augsburg II nicht mehr ins Gewicht fiel.

B-Junioren-Landesliga, Samstag, 13 Uhr: FC Deisenhofen - FC Memmingen U16 3:1

Nach einer 1:3 Niederlage in Deisenhofen stehen die U16 des FC Memmingen und der FC Königsbrunn punktgleich auf dem Relegationsplatz. Damit zählt der direkte Vergleich, der aber auch keine Entscheidung bringt. Deshalb muss ein Entscheidungsspiel her, das am Mittwoch (18.45 Uhr) auf neutralem Platz in Türkheim ausgetragen wird. Der Sieger bleibt in der Landesliga, der Verlierer geht in die Relegation um den Klassenverbleib und muss gegen den SC Eintracht Bamberg antreten.

C-Junioren-Bayernliga, Samstag, 15.30 Uhr: ASV Neumarkt - FC Memmingen U15 4:2

C-Junioren-Bezirksoberliga, Samstag, 11 Uhr: JFG Neuburg - FC Memmingen U14 4:1

D-Junioren-Bezirksoberliga, Samstag, 11.30 Uhr: FC Memmingen U13 - JFG Neuburg 2:0

D-Junioren-Kreisliga, Samstag, 10 Uhr: TSV Kottern - FC Memmingen U12 2:2

E-Junioren, Freitag, 17 Uhr: FC Memmingen U11 - SG ASV Fellheim 16:0

E-Junioren, Freitag, 16 Uhr: FC Memmingen U10 - TSV Babenhausen 21:1

Die Ergebnisse der F-Junioren-Teams in den Fair-Play-Ligen werden von Verbandsseite nicht veröffentlicht.

(Foto: privat)

 

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH