FCM-Jugendfußball vom 8. bis 10. November 2019

U19 Rosenheim H01 Torjubel 300Die herbstliche Witterung hat den Jugendfußball am vergangenen Wochenende zumeist auf die Kunstrasenplätze verbannt, damit überhaupt gespielt werden konnte. Zumindest vom Tabellenende sind die U19-Fußballer des FC Memmingen in der A-Junioren-Bayernliga weggekommen, erfreulich auch die U17 im Bayernliga-Heimspiel gegen Regensburg, während es für die weiteren FCM-Mannschaften auf Verbandsebene nichts zu holen gab. Die weiteren Ergebnisse und Berichte von den FCM-Junioren:

A-Junioren-Bayernliga: FC Memmingen U19 – TSV 1860 Rosenheim 3.3

(ah) Gegen den TSV 1860 Rosenheim wurde mit 3:2 (1:2) der zweite Saisonsieg eingefahren und damit das Schlusslicht in der A-Junioren-Bayernliga an den FV Illertissen abgegeben. Von Beginn an zeigte die Memminger Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz im Stadion Siegeswillen und ging folgerichtig auch in Führung. Nach einer Flanke von Stefan Inthal stand Musa Youseff allein vor Gäste-Torhüter Wimmer und schob ins rechte Eck ein. Mitte der ersten Hälfte musste völlig überraschend der Ausgleich hingenommen werden. Die Abwehr bekam im Strafraum den Ball nicht weg. Hölzl machte das 1:1 und der Schock darüber saß tief, sodass Cosentino sogar das Spiel mit dem 1:2 drehte. In der zweiten Hälfte dreht der FCM-Nachwuchs aber gehörig auf. Nach dem 2.2 durch Youseff (58.Minute) maschierten die Memminger weiter nach vorne. Ein 20-Meter-Schuss von Büg wurde unhaltbar für Wimmer zur 3:2 Führung abgefälscht. Rosenheim versucht zwar viel, um noch einmal auszugleich, aber die Deckung stand sicher und die Gäste kamen zu keiner nennenswerten Chance mehr. Youseff hätte andererseits alles klar machen können, scheiterte aber am gegnerischen Torhüter (85.).

BILDERGALERIE

A-Junioren-Landesliga: SpVgg Niederalteich – FC Memmingen U18 3:1

Der jüngere A-Jugend-Jahrgang des FC Memmingen unterlag mit 1:3 bei der SpVgg Niederalteich und steht in der Landesliga weiter auf einem Abstiegsplatz. Am Sonntag (13 Uhr) geht es zum Tabellenvierten FC Ismaning.

B-Junioren-Bayernliga: FC Memmingen U17 – SSV Jahn Regensburg 4:0.

(mk) Einen schnell herausgeschossenen 4:0 Heimsieg in der B-Junioren-Bayernliga landete die U17-Mannschaft gegen den SSV Jahn Regensburg. Eine furiose Anfangsphase legte die Elf um das Trainergespann Manuel Kennerknecht und Michael Kathan hin. Bereits in der dritten Spielminute stellte Jonas Kaufmann mit seinem Führungstreffer die Weichen auf Sieg. Kurz darauf war Luca Deufel nach einem Eckball zur Stelle und erzielte das 2:0. Beflügelt durch die frühe zwei Tore Führung spielte die Heimelf weiterhin zielstrebig und mit breiter Brust nach vorne. Nach einem weiteren Treffer durch Jonas Kaufmann und einem Eigentor führte der FCM bereits nach 23 Minuten mit 4:0. In der Folge merkte man den Gästen die Verunsicherung an, die jedoch nicht weiter genutzt werden konnte. In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich dann beide Teams weitgehend. Der zu erwartende Ansturm der Gäste aus Regensburg führte nicht wie erhofft zum Anschlusstreffer. Somit fuhr die U17 des FC Memmingens einen nie gefährdeten Sieg ein und festigte zur Zufriedenheit von Kennerknecht den Mittelfeldplatz: „Wichtig war, dass wir nach der ersten Halbzeit nicht nachlässig geworden sind und zu Null spielten. Das hat die Mannschaft sehr gut umgesetzt. Spielerisch, sowie in der Chancenverwertung waren wir heute gegenüber letzter Woche klar verbessert.“ Am kommenden Sonntag (14.30 Uhr reist die U17 zum Tabellennachbarn FC Würzburger Kickers. Dabei sollte gepunktet werden, um diesen nicht an sich vorbeiziehen zu lassen.

B-Junioren-Landesliga: SC Fürstenfeldbruck – FC Memmingen U16 3:0

Im Duell der Tabellennachbarn unterlag der jüngere B-Jugend-Jahrgang des FC Memmingen beim SC Fürstenfeldbruck mit 0:3 und verpasste es den Vorsprung auf die Abstiegszone in der Landesliga auszubauen. Ein weiteres Mittelfeldduell steht am Sonntag (15 Uhr) gegen den SSV Jahn Regensburg II an.

C-Junioren-Bayernliga: FC Memmingen U15 – SpVgg Landshut 1:2

Mit einer 1:2 Heimniederlage gegen die SpVgg Landshut ist das Titelrennen für den FCM-Nachwuchs in der C-Junioren-Bayernliga wohl gelaufen. Spitzenreiter TSV Milbertshofen konnte seinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten auf acht Punkte ausbauen. Am Sonntag (14 Uhr) steht die weite Fahrt zum Tabellenvorletzten TSV Kareth-Lappersdorf an.

C-Junioren-Bezirksoberliga: SpVgg Kaufbeuren – FC Memmingen U14 8:1

Beim Bezirksoberliga-Spitzenreiter Kaufbeuren ist der jüngere C-Jugend-Jahrgang mit 1:8 kräftig unter die Räder gekommen. Nun steht am Sonntag (10.30 Uhr) das Kellerduell beim Schlusslicht FC Königsbrunn an.

D-Junioren-Bezirksoberliga: 1. FC Sonthofen – FC Memmingen U13 0:2

(jh) Mit einem 2:0 (1:0) Erfolg ist der FCM vom Gastspiel in der D-Junioren-Bezirksoberliga vom 1. FC Sonthofen zurückgekehrt. Von Beginn an übernahm der FCM auf dem Kunstrasen die Initiative und setzte die Gastgeber in der eigenen Hälfte unter Druck. Gute Kombinationen wurden aber oft ein Opfer des feuchten und somit schnellen Untergrundes. Das sehr kleine Spielfeld tat sein Übriges dazu. Dennoch erspielte sich die Memminger Offensive einige klare Möglichkeiten, die entweder Sonthofens Abwehrchef Abrell mit seinen Nebenspielern gerade noch so klären konnte oder die FCM-Stürmer zu leichtfertig vergaben. So musste sich der FCM-Anhang bis zur 28. Spielminute gedulden, ehe eine erneut tolle Kombination mit dem überfälligen 1:0 abgeschlossen werden konnte.  Die Gastgeber spielten in Durchgang 1 munter mit, wurden aber rechtzeitig und entscheidend vor einer gefährlichen Aktion ausgebremst. Die zweite Hälfte zeigte das gleiche Bild: Drückende Memminger und abwehrende Sonthofer. In der 38. Minute dann das folgerichtige 2:0 für den Gast aus dem Unterland. Memmingen wechselte danach viermal und versuchte mit weiteren Angriffen Torerfolge zu erzielen. Dies wollte an diesem Abend nicht mehr gelingen. Am Ende blieb es beim für die Heimelf schmeichelhaften 0:2, wobei die gute Leistung der Gastgeber in keinem Falle geschmälert werden darf. Erneut ein Auswärtsspiel steht schon am kommenden Samstag, 16. November, an,  wenn es zum FC Augsburg II an die Paul-Renz-Sportanlage geht. Der FCA ist immer ein heißes Pflaster für den FCM. Der frühe Spielbeginn um 10 Uhr kommt den FCM-Spielern entgegen. Unsere Jungs sind um diese Zeit besonders wach, hoffentlich auch an diesem Tag, denn die guten Ergebnisse und Auftritte der FCA-Mannschaft haben aufhorchen lassen. Es wird eine schwere Aufgabe für die Aktepe-Truppe.

D-Junioren-Kreisliga Allgäu: FC Memmingen U13- JFG Obere Singold 7:0

Keine Mühe beim 7:0 Heimsieg über die JFG Obere Singold hatte der jüngere D-Junioren-Jahrgang des FC Memmingen. Bei der JFG Wertachtal steht am Samstag (11 Uhr) eine weitere vermeintlich leichte Aufgabe beim Vorletzten an.

(Foto: Olaf Schulze)

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH