Ab sofort wieder Training für Kinder beim FC Memmingen

Trainings Re Start unter 14 05 300Nach der Freigabe des Trainings für Kinder unter 14 Jahren auch in Bayern bietet der FC Memmingen wieder zweimal wöchentlich Einheiten für die entsprechenden Mannschaften an. Dabei werden die Vorgaben und Beschränkungen umgesetzt. Von der U8 bis zur U13 wird in den erlaubten Kleingruppen jeweils zu fünft kontaktfrei, d.h. ohne Zweikämpfe trainiert. Für die 14-jährigen wird von den Übungsleitern weiterhin ein Individualtraining angeboten.

Die vorgeschriebenen Corona-Tests der Trainer sind gewährleitet. Die Kosten für die Schnelltests übernimmt der FC Memmingen. Die Nachwuchsspieler müssen für das Training nicht extra getestet werden. Ein Trainer kann zwei Fünfergruppen beaufsichtigen. Außerhalb des Sportplatzes besteht überall Maskenpflicht. Die Kabinen bleiben geschlossen, Toiletten sind geöffnet. Die Spieler müssen bereits umgezogen zum Training erscheinen und dürfen erst zuhause duschen. Die FCM-Jugendleitung hat das strikt einzuhaltende Hygienekonzept noch einmal überarbeitet.

„Es ist super, dass wir wieder einen kleinen Schritt in die Normalität gehen. Unsere Kinder freuen sich, wenigstens in kleinen Gruppen und deutlich eingeschränkt wieder Fußball spielen zu dürfen“, so der sportliche Leiter der Junioren Thomas Neudecker, „aber die Altersbeschränkung verstehe ich nach wie vor nicht“. Begründet wird der Trainingsausschluss der Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren mit den hohen Infektionszahlen in dieser Altersgruppe. Viele davon gehören allerdings Abschlussklassen an, die den Präsenz-Unterricht besuchen und in den Schulen regelmäßig getestet werden.

 

Foto (C) FCM

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH