U19: Vorbereitung auf Bundesliga-Qualifikationsrunde

U19 Training 04 300Die A-Junioren des FC Memmingen stehen nach zwei Monaten Winterpause bereits wieder in der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde. Hier wartet auf die U19-Mannschaft die Qualifikation zur Junioren-Bundesliga. Die U18 bereitet sich auf die Spiele in der Bezirksoberliga Schwaben Süd vor. Trotz der winterlichen Verhältnisse ist den Nachwuchsspielern die Freude anzumerken, dass der Ball im Training wieder rollt.

Im Winter zu den A-Junioren dazugestoßen sind Adrian Xhemailil (SSV Ulm 1846), Niklas Neuhauser (VFL Kaufering), Angelo Nick (TSV Mindelheim), und Rehjan Tutic (TSV Neu Ulm).

Es gab in der Pause personelle auch Veränderungen im Stab. Besim Miroci hat im vergangenen Herbst den Trainerposten bei der U21 übernommen. Sein Vorgänger hier ist nun für die U19 zuständig. Serdar Kul kommt damit dem Wunsch des Vereins nach, dass er auf jeden Fall der FCM-Jugendförderung erhalten bleibt.

Der bisherige U18-Trainer Gery Filser hat im vergangenen Herbst den Job als Koordinator U16 – U19 übernommen. Zu seinen Aufgaben gehören in diesen Jahrgangsstufen unter anderem die Sichtung und Verpflichtungen von Jugendspielern sowie die enge Abstimmung mit den jeweiligen Trainerteams mit dem Übergang zum Herrenbereich. Der bisherige Co-Trainer Andreas Waiz übernimmt bis zum Sommer die U18 hauptverantwortlich.

Neben den Einheiten auf dem Platz geht es auch in die Halle und ins Studio von Fitness-Vereinspartner H3O. Ein Dutzend Testspiele werden ausgetragen. Die U19 legt in der Bundesliga-Qualifikationsrunde am 20. März gegen den Würzburger FV wieder los. Ziel ist es, den jüngeren A-Junioren-Jahrgang jetzt schon an das Niveau und Tempo der Bayernliga zu gewöhnen und Spielzeiten zu gewähren. Einige Spieler aus dem älteren Jahrgang sind dafür bereits laufend schon im Herren bei der U21 mit dabei.

gf/ass – Foto (C) FCM

 

Copyright © 2022 FC Memmingen e.V.