Regionalliga-Liveticker: SpVgg Bayreuth - FC Memmingen 0:3 (0:1)

Bayreuth FCM 800 400Nachholbegegnung vom 1. Regionalliga-Spieltag: Anfahrt in der Sommerhitze, auf dem Platz wird's auch heiß hergehen. Die SpVgg Oberfranken Bayreuth wird am Dienstag (Anpfiff 18.30 Uhr) alles versuchen, um gegen den FC Memmingen endlich einen Treffer zu erzielen und zu punkten. Memmingen will postwendend Wiedergutmachung für die Augsburg-Schlappe betreiben. Wer hat in der Sommerglut die bessere Kondition ? Im FCM-Liveticker verpassen Sie nichts.

Der Liveticker aktualisiert sich nicht automatisch. Bitte betätigen Sie in regelmäßigen Abständen den Button "Aktualisieren" in Ihrem Browser oder die Taste "F5".

Die Mannschaftsaufstellungen:

SpVgg Bayreuth: Kolbe - Prasad (80. Weber), Dengler, Eder, Weimar - Colemann (64. Schiller), Schwarz (46. Götzendorfer), Wolf, Kiakos - Knezevic, Fenninger.

Auswechselspieler: Michaelis, Schneider, Renger, Merrick (Tor). - Trainer: Albersinger.

FC Memmingen: Gruber - Boyer, Schmeiser, Jokic, Lutz - Kircicek, Kücük (77. Schad), Rietzler, Rochelt - Hayse (46. Heilig), Celani (86. Hoffmann).

Auswechselspieler: Maier, Dzalto, Zeche (Tor). - Trainer Baierl.

Schiedsrichter: Ehrnsperger (Rieden).

Gelbe Karten: Schwarz, Fenninger, Knezevic, Weber, Wolf / Celani, Kircicek, Rochelt.

Zuschauer: 512.

Tore: 0:1 (5.) Kircicek, 0:2 (85.) Kircicek, 0:3 (90. + 3) Kircicek.

Vor dem Anpfiff:

Es gibt sichere bessere Tage, um Fußball zu spielen als in dieser Hitze. Aber da müssen sie durch. Stefan Heger hat beim FCM die über 300 Kilometer lange Anreise nicht mit angetreten, weil er auf einem Trainerlehrgang weilt. Von einem Trainerkongress in Dresden wird Trainer Stephan Baierl direkt zur Mannschaft stoßen. Für Ärger sorgte die kurzfristige Abmeldung von Achim Speiser, der heute im Kader gestanden hätte und mit sofortiger Wirkung zum TSV Kottern wechselt. Kleines Jubiläum: Zum 50. Mal treten beide Mannschaften in einem Pflichtspiel gegeneinander an. Schiedsrichter Thomas Ehrnsperger pfeift heute zum ersten Mal in der vierten Liga.

Nach 15 Minuten:

0:1 - Auftakt nach Maß für den FC Memmingen. Nach einem nicht gepfiffenen Foulspiel geht es schnell nach vorne. Furkan Kircicek läuft zentral Richtung Tor und schiebt flach zum 0:1 ein (5. Minute). Memmingen arbeitet hinten nach der Führung sehr konzentriert, Bayreuth tut sich schwer.

Nach 30 Minuten:

0:1 - Nach einem rüden Einstieg im Mittelfeld holt sich Bayreuths Schwarz Gelb ab. Danach die erste Trinkpause bei subtropischen Temperaturen. Nach einer guten halben Stunde sind die Gastgeber im Spiel und kommen zu zwei guten Chancen. Erst hätte Schwarz beinahe nach einem missglückten Rettungsversuch abstauben können, zielt aber knapp am Memminger Tor vorbei (27.). Ein Schuss von Kiakos wird von der FCM-Abwehr geblockt (30.)

Nach 45 Minuten:

0:1 - Bayreuth holt bislang einige Ecken raus, Memmingen klärt kompromisslos. FCM-Torhüter Martin Gruber ist bei eine gefährlichen Kopfball von Kiakos auf dem Posten (40.). Nach der anschließenden Ecke geht es über Fatjon Celani schnell nach vorne und Fabian Lutz hat die Riesenmöglichkeit zum 0:2. Er zirkelt knapp vorbei - so geht es mit der knappen Memminger Pausenführung in die hoffentlich kühlen Kabinen im Hans-Walter-Wild-Stadion, wo morgen die Bagger anrollen. Die Gegentribüne wird neu gebaut und bekommt ein Dach.

Halbzeit:

Bayreuth war am Ausgleich dran und wechselt zu Beginn der zweiten Halbzeit: Götzendorfer rein; Schwarz, der schon Gelb hat, raus. Auch der FCM wechselt. Michael Heilig kommt für Jamey Hayse, was für einen defensiveren Auftritt spricht.

Nach 60 Minuten:

0:1 - Bayreuth versucht es hoch und weit. Ein Flankenwechsel des eingewechselten Götzendorfer auf Knezevic, aber dessen Hereingabe rauscht an Freund und Feind vorbei (55.). Dann zweimal der FCM: Celani wird im letzten Moment am Einschuss gehindert (57.), Boyer hatte sich zuvor rechts bis an die Grundlinie durchgekämpft. Celani legt auf Lukas Rietzler ab, der Ball landet aber sicher in den Armen von SpVgg-Schlussmann Kolbe. Erwähnenswert noch zwei weitere Verwarnungen für Bayreuth.

Nach 75 Minuten:

0:1 - Memmingen versucht den zweiten Treffer zu setzen, der vermutlich die Entscheidung wäre. Der laufstarke Boyer tankt sich wieder durch, Olcay Kücük schiebt den Rückpass in den Sechzehner am linke Pfosten vorbei (66.). Ein Bayreuth Ballverlust, Celani tänzelt, aber auch sein Versuch geht aus kurzer Distanz links vorbei (69.).

Nach 90 + 4 Minuten:

0:2 - Memmingen setzt den Punch. Celani tanzt Weber aus, legt zurück auf Kircicek - der macht das 0:2. Für seine allzugroße Freude sieht der Memminger Gelb, weil er sich das Trikot über den Kopf gezogen hat. Debüt-Schiri Ehrnsperger wird bei seinem ersten Regionalliga-Einsatz natürlich genau unter die Lupe genommen und muss regelkonform entscheiden. Blöd sind solche Verwarnungen trotzdem. Am Ende wird's fast noch eine Gelb-Orgie. Insgesamt fünfmal der Karton auf Bayreuther, dreimal auf Memminger Seite. Es ist noch nicht Schluss. In der Nachspielzeit holt sich der eingewechselte Marco Schad den Ball, passt auf Kircicek und der macht das 0:3 (90. + 3). Danach ist Schluss!

Da hat sich weite Auswärtsfahrt bei großer Hitze gelohnt. Der FCM hat sieben Punkte aus vier Spielen aus dem Konto und emfängt am kommenden Freitag den TSV Buchbach. Bayreuth steckt tief in der Krise, ist nach vier Spielen noch punkt- und torlos.

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH