Regionalliga-Liveticker: 1. FC Nürnberg II - FC Memmingen 1:0 (1:0)

FCN vs FCM2. Regionalliga-Spieltag 2019/2020: Der FC Memmingen musste auch am zweiten Spieltag erneut auswärts ran und verlor durch einen frühen Gegentreffer beim 1. FC Nürnberg mit 0:1. In der zweiten Hälfte gab es gute Ausgleichschancen. Fatjon Celani sorgte zwar bei seinem Comeback in der zweiten Halbzeit für Belebung in der Offensive, aber auch im zweiten Spiel gelang dem FCM kein Tor. Hier der Liveticker zum Nachlesen:

Der Liveticker aktualisiert sich nicht automatisch. Bitte betätigen Sie in regelmäßigen Abständen den Button "Aktualisieren" in Ihrem Browser oder die Taste "F5".

Die Mannschaftsaufstellungen:

1. FC Nürnberg II: Wendlinger - Suver, Knothe, Kraulich, Schimmel - Harlass (89. Ardestani) - Piwernetz, Stoßberger (66. Scharwarth), Aslan (46. Latteier), Heußer - Schleimer.

Auswechselspieler: Zietsch, Freitag, Rosenlöcher, Kielkopf (Tor). - Trainer: Mintal.

FC Memmingen: Gruber - Ph. Boyer, Sirch, Jokic, Remiger (83. M. Boyer) - Rietzler - L. Kelmendi, Kücük (46. Celani), Morou - Skrijelj (54. Nickel), Greisel.

Auswechselspieler: A. Kelmendi, Schad, Ender, Thiel (Tor). - Trainer: Wegmann

Schiedsrichter: Ehrnsperger (Rieden).

Gelbe Karten: Schleimer, Harlass, Schimmel / Rietzler, Nickel, Remiger, Greisel.

Zuschauer: 280.

Tore: 1:0 (5.) Schleimer.

 

VORBERICHT Es geht zur Mintal-Truppe nach Nürnberg

VORBERICHT Die Stars auf der Bank: Alpenbomber gegen Phantom

 

Vor dem Anpfiff:

Beim FC Memmingen stehen Olcay Kücük, Marco Schad und Fatjon Celani wieder im Aufgebot. Kücük steht auch für Marco Nickel in der Startelf. Auf der Bank nimmt Schad zunächst Platz wie auch Celani, für den ein Einsatz von Beginn noch zu früh kommt. Ansonsten der FCM mit der ersten Elf aus dem Illertissen-Spiel. Apropos Illertissen. Torhüter Kielkopf ist in Nürnberg gelandet, heute ist er Ersatzkeeper. Ansonsten Nürnberg mit einer jungen Mannschaft. Der Max-Morlock-Platz im Sportpark liegt voll in der Sonne. Es wird heiß heute - 29 Grad im Schatten sind es jetzt schon, auf dem Platz liegt die Temperatur noch höher.

Nach 15 Minuten:

1:0 - Der FC Memmingen versucht von Beginn an Druck zu machen, läuft aber früh in einen Gegenangriff. 5. Minute: Lukas Schleimer erhält in der Mitte in einen Flankenball, versetzt seinen Gegenpart Mario Jokic und hat dann beim Torschuss freie Bahn - das 1:0, natürlich ein Schock für den FCM. Ein Nürnberger 25-Meter-Freistoß durch Aslan geht weit drüber (11.).

Nach 30 Minuten:

1:0 - Memmingen kommt nach dem frühen Rückstand nicht recht ins Spiel. Nürnberg ist am Drücker.  Die neue Regel wird umgesetzt: Wer den Ball nach Pfiff blockiert oder absichtlich wegschießt, sieht Gelb. So Nürnbergs Torschütze Schleimer (22.). Nach einer halben Stunde auch offensive Lebenszeichen des FCM. Erst versucht David Remiger Olcay Kücük in Szene zu setzen. Dann fasst sich Lirim Kelmendi mal ein Herz aus der Distanz, aber FCN-Keeper Wendlinger lässt sich nicht überraschen.

Nach 45 Minuten:

1:0 - FCM-Torhüter Martin Gruber muss sein ganzes Können aufbieten, um den Abschluss von Harlass zu entschärfen, der über rechts auftaucht (37.). Der Nürnberger sieht noch vor der Pause den zweiten Gelben Karton der Partie. Ansonsten ist die erste Halbzeit bei hohen Temperaturen sehr übersichtlich gewesen. Aus Memminger Sicht sind ein paar gute Szenen zu wenig, um hier am Valzner Weiher zu bestehen.

Halbzeit:

Beide Seiten wechseln aus. Bei Nürnberg kommt Latteier für Aslan, bei Memmingen gibt nach Verletzungspause Celani sein Comeback für Kücük. Mal sehen, was noch geht ...

Nach 60 Minuten:

1:0 - Celani soll die Offensive beleben, es geht etwas mutiger nach vorne mit einer echten Doppelspitze. In der 54. Minute tauscht Wegmann Stürmer gegen Stürmer. Für Skrijeli kommt Marco Nickel, der in Illertissen eigentlich einen guten Auftritt hatte, nur etwas glücklos war. Erst mal wieder Nürnberg, aber Torhüter Gruber bleibt gegen Suver erster Sieger (56.).Der eingewechselte Celani wirbelt im Strafraum, versucht sich am Ende aber erfolglos gleich gegen mehrere Gegenspieler durchzusetzen (58.).

Nach 75 Minuten:

1:0 - Nach einer Stunde sieht FCM-Kapitän Lukas Rietzler wegen eines Textilfouls Gelb. Marco Greisel hatte die dicke Chance zum Ausgleich, aber Kraulich klärt in höchster Not (62.). Nach den Wechseln ist Memmingen im Spiel. Celani wird immer wieder durch Fouls gestoppt. 65. Minute: Die nächste Großchance durch Lirim Kelmendi - aber FCN-Schlussmann Wendlinger hält den 22-Meter-Freißstoß stark. Weiter geht's auf der anderen Seite - ein 18-Meter-Versuch von Schimmel, hier pariert Gruber (68.). Die nächste Gelbe für Nickel, weil er bei einem Freistoß den Ball mit der Hand ins Tor bugsiert hat (71.). Die Zeit läuft für die Gastgeber ...

Nach 85 Minuten:

1:0 - Nach einem Freistoß hämmert Philipp Boyer an den rechten Außenpfosten, das Leder springt zurück - ein Nürnberger klärt den Abpraller ins Toraus (77.). Nach Gelben Karten führt mittlerweile der FCM in einer Partie, die immer hart umkämpfter wird. Aber Nürnberg liegt immer noch mit dem einen Treffer vorne ...

Nach 90 + 3 Minuten:

1:0 - Memmingen wirft alles nach vorne, läuft in zwei Konter - aber nix passiert. Aber leider auch vorne nicht mehr. Nach drei Nachspielminuten ist Schluss.

Abpfiff:

Der FC Memmingen verliert auch sein zweites Saisonspiel, ohne selbst einen Treffer zu erzielen. Schon in der fünften Minute fiel der entscheidende Treffer. Der befürchtete schwere Saisonstart bewahrheitet sich. Nun gilt es im ersten Heimspiel am kommenden Dienstag (19.30 Uhr) gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth die ersten Punkte einzufahren.

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH