Regionalliga-Liveticker: FC Augsburg II - FC Memmingen 3:0 (2:0)

fca vs fcm 800 40017. Regionalliga-Spieltag: Zum Vorrunden-Schluss gab es für den FC Memmingen im Duell der Tabellenachbarn beim FC Augsburg II nichts zu holen. Nach einer 0:3 (0.2) Niederlage droht wieder der Sturz in die Abstiegszone. In einem Spiel mit frühen Platzverweisen auf beiden Seiten war der stark ersatzgeschwächte FCM insgesamt zu harmlos. Hier der Liveticker zum Nachlesen:

Der Liveticker aktualisiert sich nicht automatisch. Bitte betätigen Sie in regelmäßigen Abständen den Button "Aktualisieren" in Ihrem Browser oder die Taste "F5".

Die Mannschaftsaufstellungen:

FC Augsburg II: Witeschkek - Jürgensen, Sarenren Bazee (72. Jakob), Schuster, Lannert, Stanic, Russo, Della Schiava (66. Lobenhofer), Malone (83. Nappo), Hofgärtner, Petkov.

Bank: Von Schrötter, Pöllner, Ganda, Richter (Tor). - Trainer: Steinberger.

FC Memmingen: Felix Thiel - Philipp Boyer, Luca Sirch, Lukas Ender,  David Remiger - Fadhel Morou, Lukas Rietzler, Marco Greisel, Olcay Kücük (80. Tobias Schmölz) - Natsuhiko Watanabe (72. Ikenna Ezeala), Ensar Skrijelj.

Bank: Timo Lutz, Orkun Sarici, Jakob Gräser, Lukas Trum (Tor). - Trainer: Uwe Wegmann.

Schiedsrichter: Zacher (Nussdorf/Inn).

Gelbe Karten: - / Ender.

Gelb-Rot: - / Ender (12./wiederholtes Foulspiel).

Rote Karte: Höfgärtner (10./rohes Spiel) / -.

Zuschauer: 339 (im Rosenau-Stadion)

Tore: 1:0 (35.) Schuster, 2:0 (43.) Petkov, 3:0 (68.) Petkov.

 

Vor dem Anpfiff:

Die Ausfallliste beim FC Memmingen wird immer länger statt kürzer. Nun haben sich auch noch Marco Boyer (Schambeinentzündung) und U21-Kapitän Markus Notz (Zerrung), der heute zum Aufgebot gehört hätte, dazugesellt. Nach wie vor auf der Verletztenliste stehen die Routiniers Fatjon Celani und Mario Jokic, dazu Can Karatas und Marco Schad. Es fehlen ein letztes Mal die Rot-Sünder Marco Nickel und Ari Kelmenidi. Lirim Kelmendi muss heute eine Gelb-Sperre absitzen. Das macht die stolze Summe von neun Ausfällen! Dafür heißt es auf der Bank heute "Jugend forscht" mit fünf Feldspieler zwischen 18 und 20 Jahren, darunter Jakob Gräser, der mit einer Prellung eigentlich auch nicht fit ist. Und auf dem Feld drücken den jugendlichen Altersschnitt nur Torhüter Felix Thiel und Olcay Kücük mit ihren 25 Jahren. Der Rest gleicht sich der U23-Mannschaft des FC Augsburg II deutlich an.

Nach 15 Minuten:

0:0 - Hier geht's gleich richtig zur Sache. Schiri Zacher zückt nach fünf Minuten schon Gelb gegen Memmingens Lukas Ender, der Bazee gestoppt hat. Nach zehn Minuten holt Zacher sogar die Rote Karte raus. Von hinten senst an der Mittellinie Hofgärtner Ender um (10.). Der FCA-Spieler muss runter. Memmingen also schon früh in Überzahl in einer von Beginn an kampfbetonten Partie. Aber gleich darauf herrscht schon wieder Gleichstand. Zweites Foul von Ender und Zacher schickt den Memminger mit Gelb-Rot in die Kabine (12.). Ja, was ist denn hier los ...

Nach 30 Minuten:

0:0 - Die erste Möglichkeit des Spiels entschärft FCM-Torhüter Felix Thiel, der nach einer Viertelstunde einen Fernschuss von Malone aus dem Eck fischt. Beim anschließenden Eckball köpft Stanic nur knapp vorbei. Schiri Zacher scheint mit den frühen Platzverweisen beiden Seiten etwas den Zahn gezogen zu haben, es geht nicht mehr sehr intensiv unter Flutlicht im weiten Rund des Rosenaustadions zu. Vor den Strafräumen ist meist Endstation, mal abgesehen vom durchgebrochenen Malone, der sich den Ball aber zu weit vorgelegt hat (27.). Keine Gefahr ... Nach einer halben Stunde kommt auch mal Memmingen mit Fadhel Morou über die linke Seite, aber sein Abschluss geht dann doch deutlich vorbei.

Nach 45 Minuten:

2:0 - Luca Sirch zirkelt einen FCM-Freistoß an der Mauer vorbei. FCA-Keeper Witeschek hat den Ball im Nachfassen, bevor ein Memminger abstauben kann (34.). Eine Zeigerumdrehung später klingelt es auf der anderen Seite. Schuster mit einem Sonntagsschuss am Freitagabend genau ins Kreuzeck zum 1:0 (35.). Dann das nächste Solo auf Memminger Seite. Aber nur Außennetz statt Ausgleich heißt es nach dem Dribbling von David Remiger (41.). Nein, gibt's das? Der nächste Augsburger Glücksschuss sitzt im Gegenzug. Das dürften wieder 30 Meter gewesen sein. Petkov macht mit Hilfe der Unterkante das 2:0 (43.). Da sah Thiel nicht gut aus. Zwei Weitschüsse haben eingeschlagen, der FCM zur Pause somit deutlich zurück.

Halbzeit:

Es scheint dabei zu bleiben: Augsburg ist kein gutes Pflaster für Memmingen, so wie in den vergangenen Jahren. Personell unverändert gehen beide Mannschaften erst einmal in die zweite Hälfte. Was tun auf Memminger Seite, um den klaren Rückstand vielleicht doch noch umzubiegen?

Nach 60 Minuten:

2:0 - Eigentlich hat der FCM nichts mehr zu verlieren, kann nur noch gewinnen. Aber die Mannschaft steht tief, nach Aufbäumen sieht das noch nicht aus. Der FCA hat erst einmal die erste Chance in der zweiten Halbzeit, aber Thiel macht den Winkel für Malone zu steil (49.).

Nach 75 Minuten:

3:0 - Augsburg macht mit dem Zwei-Tore-Vorsprung jetzt auch nicht mehr als nötig und wartet erst mal ab, lässt Memmingen kommen - aber da passiert nach vorne momentan auch nicht allzu viel. Und dann klingelt es wieder im Memminger Kasten. Petkov vollstreckt nach einer Kombination zum 3:0 (68.) - damit ist es natürlich gelaufen. Zwei Wechsel gibt es bei Augsburg, beim FCM kommt der 18-jährige Ikenna Ezeala für den Japaner Natsuhiko Watanabe.

Nach  85 Minuten:

3:0 - Die Bundesliga-Reserve des FCA schaukelt das locker nach Hause und ist dem vierten Treffer näher, als der FCM dem Anschluss. Mit Tobias Schmölz für Olcay Kücük kommt noch ein weiterer 18-jähriger auf Memminger Seite. Ohne jemandem nahetreten zu wollen. Das war heute dann heute doch ein zu dünnes Korsett angesichts von neun Ausfällen - mit dem einen oder anderen erfahrenen Spieler mehr, wäre der FCM vermutlich wehrhafter gewesen.

Abpfiff:

Dann ist Schluss. Und wieder mal gibt es für den FC Memmingen im Rosenaustadion nix zu holen. Zumindest hat Rosenheim  heute auch in Buchbach verloren, so dass dieser Konkurrent den FCM nicht überholt. Jetzt heißt es die Samstagsspiele abwarten, ob es wieder runter die Abstiegszone geht. Nächsten Donnerstag kommt der FV Illertissen zum Nachbarschaftsduell. Personell wird es sich durch Rückkehr der drei Gesperrten Ari und Lirim Kelmendi sowie Marco Nickel etwas bessern, Lukas Ender muss nach Gelb-Rot heute aussetzen.

 

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH