Liveticker: FC Memmingen - FC Bayern München II 0:4 (0:3)

FCM vs Bayern5. Regionalliga-Spieltag - Saison 2021/2022: Der FC Memmingen empfingt den FC Bayern München II, der mit vier Siegen gestartet war und die letzten Gegner mit einem halben Dutzend Tore abgefertigt hat. Der Drittliga-Absteiger blieb auch im Allgäu  voll auf Wiederaufstiegskurs und gewann klar mit 4:0 (3:0). Trotz der Niederlage war es für unsere Mannschaft etwas Besonderes gegen die Stars der Zukunft bei den Bayern-Amateure antreten zu dürfen. Hier der Liveticker zum Nachlesen:

Auch in den kommentierten Livestreams von SPORTTOTAL.TV und FC BAYERN.TV sind die Fans im Bild, was in der Memminger Arena passiert.

Der Liveticker aktualisiert sich nicht automatisch. Bitte betätigen Sie in regelmäßigen Abständen den Button "Aktualisieren" in Ihrem Browser oder die Taste "F5".

 

Die Mannschaftsaufstellungen:

FC Memmingen:Özhitay - Kilic. Scholz, Brugger, Remiger - Hirschle, Galinec (69. Gräser) -  Baysal (61. Maier), Wilke (69. Kryeziu), Wohnlich (79. Akcakaya) - Gebhart.

Bank:Picknik, Maxhuni, Beinhofer (Tor). - Trainer: Kahric.

FC Bayern München II: Mayer - Mosandl, Feldhahn (62. Janitzek), Lawrence, Vita - Kern (80. Metu), Aydin (Brückner) , Scott - Motika (45. Kabadayi), Sieb, Batista-Meier (69. Jastremski)

Bank: Metu, Brückner, Wenig, Kainz (Tor). - Trainer: Demichelis

Schiedsrichter: Kreye (Warmensteinach)

Gelbe Karten: - / Kern 

Zuschauer: 625 (ausverkauft/Zuschauerbeschränkung wegen Corona)

Tore: 0:1 (2.) Scott 0:2 (16.) Lawrence, 0:3 (30.) Motika, 0:4 (80.) Kabadiya.

 

Vor dem Anpfiff:

Der Start der Bayern-Mannschaft ist der Trainer: Martin Demichelis führt in großen Teilen eine blutjunge Truppe aufs Feld, unterstützt von drei Haudegen. Zuletzt gab es jeweils ein halbes Dutzend Bayern-Treffer bei den Siegen gegen Eltersdorf und Eichstätt. Die "kleinen Bayern" wollen natürlich ihren Lauf auch im Allgäu fortsetzen. Der FCM setzt die Ziele in dieser Begegnung bescheiden: Ein ordentliches Ergebnis und nicht unter die Räder kommen. Aber irgendwann ist es auch Zeit für Überraschungen ... warum nicht heute?

Bester FCB-Torschütze ist Nemanja Motika, der schon fünfmal getroffen hat. Beim FC Memmingen fehlt mit Martin Dausch der beste Goalgetter mit drei Toren. Er befindet sich, was vor der Saison abgesprochen war, dieser Tage in Urlaub. 

Die Wetteraussichten sind nicht ganz so prickelnd in diesem Gewittersommer. Zum Anpfiff wird's wohl nicht trocken sein. Zumindest Blitz und Donner soll es am Abend nicht geben. 

Nach 15 Minuten:

0:3 - Der FCB kontrolliert das Spiel von Beginn an. Bereits in derzweiten Spielminute kommt Scott aus 16 Metern zum Schuss und lässt Özhitay  beim 0:1 keine Chance. Das 0:2 resultiert aus einem Eckball, den Lawrence aus ca. 10 Metern  ebenfalls unhaltbar abschliesst. Der Nachwuchs des Rekordmeisters besticht durch hohe individuelle Qualität und hochpräzises Passspiel.

Nach 30 Minuten:

0:3 - Der FCM kann sich etwas befreien und kommt zu einzelnen Entlastungsangriffen, kann aber nicht wirklich gefährlich werden. Das 0:3 erzielt Motika nach einem Memminger Ballverlust im Mittelfeld in der 30. Minute.

Nach 45 Minuten:

0:3 -Der FCB schaltet etwas zurück, kontrolliert das Spiel aber nach wie vor. Die Konter des FCM bleiben in Ansätzen stecken und die Allgäuer schaffen es kaum, in den Strafraum des Gegners vorzudringen, auch wenn vereinzelte Ansätze zumindest erkennbar sind. 

Halbzeit:

Die Mannschaft von Esad Kahric erlebt hier eine Lehrstunde in allen Belangen. Die "kleinen Bayern" sind technisch stark , kontrollieren das Spiel in allen Belangen, sind hocheffizient in der Chancenverwertung und lassen nach hinten praktisch nichts zu.Für den FCM geht es in den zweiten 45 Minuten nur noch um Schadensbegrenzung. 

Nach 60 Minuten:

0:3  Der FCM spielt  etwas besser mit und hat durch Wohnlich eine sehr gute Gelegenheit, der Ball geht jedoch über das Tor. Von den Bayern geht nicht mehr so viel Gefahr aus. 

Nach 75 Minuten:

0:3 - Die Bayern kommen zu guten Gelegenheiten, scheitern aber immer wieder am stark haltenden Özhitay. Bayern kombiniert wieder in Richtung Memminger Strafraum wie zu Beginn,vom FCM kommt aktuell kaum ein Entlastungsangriff, der FCM verteidigt allerdings konsequent und lässt nur wenig zu.

Nach 90 Minuten:

0:4 - Gebhart trifft nach einem Konter nur das Aussennetz. Das 0.4 fällt in der 80. Minute durch den eingewechselten  Kabadiya . Der FCM kommt zu einer Halbchance (84.), der Bayern- Keeper ist aber sichere Endstation. Bayern drückt auf den nächsten Treffer. Özhitay fängt einen Bayern-Fernschuss sicher (87.). Der FCM kommt nach einem Konter über Gebhart zu einem Abschluss, der Ball geht jedoch deutlich über das Tor.

Abpfiff:

In einem einseitigen Spiel gewinnen die Jungprofis aus der Landeshauptstadt gegen die Memminger Amateure deutlich mit 0:4 . Entschieden wurde die Partie bereits in der ersten Halbzeit durch drei Treffer , bei der sich die "kleinen Bayern" in der Chancenverwertung höchst effizient zeigten. In der zweiten Hälfte spielte der FCM zumindest phasenweise etwas mehr mit , kam jedoch dabei kaum zu Torgelegenheiten. Insgesamt ein klarer, souverän herausgespielter Sieg der Mannschaft von Trainer Demichelis, die damit ihren fünften Sieg im fünften Spiel eingefahren hat. Beim FCM geht es am kommenden Samstag mit der Auswärtsbegegnung beim gut gestarteten Aufsteiger FC Pipinsried weiter.

 

 

Copyright © 2021 FC Memmingen e.V.